RASP Sachsen, Tschechien, Polen

RASP ist ein vor allem bei Segelfliegern beliebtes Tool zur Thermikprognose. Eine polnische Gruppe hat ein neues RASP-Modell für die Grenzregion Sachsen, Tschechien und Polen aufgesetzt. 

Das Prognosegebiet des RASP-Modells für
Sachsen, Tschechien und Polen. // Quelle: fcst.pl
Dass RASP bei Segelfliegern so beliebt ist, liegt auch daran, dass dieses Modell unter anderem Wellenvorhersagen liefert. Unter Wellenbedingungen sind für Segelflieger nicht nur in den Alpen zuweilen außergewöhnlich Streckenflüge möglich. Bisher fehlte allerdings für die Grenzregion von Sachsen, Tschechien und Polen eine ausreichend hoch-aufgelöste Vorhersage. 

Eine Gruppe polnischer Segelflugpioten hat das jetzt nachgeholt und neben der schon bestehenden Seite mit RASP-Prognose für ganz Polen im 2,4 km Raster nun eine zweite Seite aufgesetzt. Sie deckt die genannte Grenzregion mit einem Modellraster von 2 km ab.

Für Gleitschirmflieger, die in dieser Region fliegen gehen, könnte die Seite auch gute Hilfen beim Erkennen guter Streckenfluglagen bieten. Der Link lautet: www.fcst.pl/germany/

0 Kommentare: