#FZC (44): Stubai-Cup 2021 nur virtuell

Der Stubai-Cup fällt 2021 coronabedingt aus. Die Veranstalter wollen aber Ersatz bieten. Hersteller können ihre Saisonneuigkeiten in Livestream-Events des Stubaicups präsentieren. 

Die Hoffnung auf einen "realen" Stubai-Cup 2021 ist 
gestorben. // Quelle: Parafly.at
"Die Hoffnung stirbt zuletzt", stand lange als Motto auf der Homepage für den 29. Stubai-Cup. Geplant war er für den 5. bis 7. März 2021. Aber die kaum absehbaren Entwicklungen der Corona-Krise haben die Veranstalter dazu bewogen, den Cup für dieses Jahr doch abzusagen. 2022 soll es dann hoffentlich wieder im bewährten Format im Stubai-Tal weitergehen.

Allerdings ist der Stubai-Cup damit für 2021 nicht komplett gestorben. Das neue Motto lautet: "Stubai-Cup goes online." Anstatt auf der realen Messe vor Ort sollen die Hersteller ihre Neuigkeiten der Saison zumindest in einem virtuellen Format präsentieren können. Dafür wird der Stubai-Cup seine Social-Media-Kanäle zur Verfügung stellen. 

Im Zentrum sollen Live-Videostreams über den Youtube-Kanal des Stubai-Cups stehen. Geplant ist ab Mitte Februar regelmäßig zu Live-Talks mit einzelnen Herstellern zu laden, bei denen diese dann über die News in ihrer Produktpalette und andere Themen berichten können. Die Serie soll sich, je nach Resonanz der Hersteller, bis in den April hinziehen. Im Youtube-Kanal des Stubai-Cups archiviert, werden die Infos jederzeit nachzuschauen sein.

Der erste Livestream soll bereits am 11. Februar um 20.15 Uhr starten. Alle Termine werden noch über die verschiedensten Info-Kanäle des Stubai-Cups bekannt gegeben. 

 

0 Kommentare: