Newsticker 17/2021

Super Testival 2021 +++ Gin Fuse 3 +++ Simulator Bauanleitung +++ Fingerwärmer zum Selbernähen +++ Fly to Climb Menthosa Peak 

+++ Ob das Super Paragliding Testival 2021 in Kössen nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr wieder stattfinden kann? Noch kann das niemand mit Sicherheit sagen. Aber die Veranstalter um Sepp Himberger sind zuversichtlich. Der Termin steht und die  Vorbereitungen laufen. Wer die Tage im Kalender vormerken will, darf den 3. bis 6. Juni 2021 rot anstreichen. +++

+++ Gin hat eine neue Version seines Tandemschirms vorgestellt. Beim Fuse 3 handelt es sich um eine überarbeitete Version des Vorgängers Fuse 2. Neu ist u,a der Einsatz eines neuen Tuchmaterials des südkoreanischen Herstellern Myung Jin Textiles (anstelle von Porcher). Es soll mit einer in Kooperation mit Gin entwickelten PU-Beschichtung extra robust und dennoch etwas leichter sein. Neu ist auch eine besondere Ohren-Haltehilfe: Die äußeren A-Leinen können an speziellen Vorrichtungen an den Tandemspreizen eingeschlauft, aber auch einfach wieder gelöst werden, sodass der Pilot nach dem Ohrenanlegen die Hände fürs Steuern frei hat. Den Fuse 3 gibt es in den Größen 37 und 41 für einen Gewichtsbereich von 90 bis 220 kg. +++ 

+++ Wer sein Gurtzeug richtig einstellen will, sollte das am besten in einem Simulator tun. Der DHV bietet auf seiner Website eine Bauanleitung (pdf) einer für relativ kleines Geld zu realisierenden Do-it-Yourself-Lösung. Es braucht dafür (fast nur) einen Holzbalken, ein paar Gummischnüre, zwei gebrauchte Gleitschirm-Tragegurte und zwei Seil-Umlenkrollen. +++ 

+++ Und noch eine Selbstbau- bzw. Selbstnählösung: Im Paraglidingforum wurde eine simple Variante eines Finger-Wärmeschutzes für Winterflüge vorgestellt. Es handelt sich im Grunde nur um zwei kleine Taschen aus einem winddichten Material. Sie werden per Klettverschluss an den Streben der Bremsgriffe befestigt. Bei Bedarf kann man im Flug einfach seine Finger hinein schieben, um diese vor der Auskühlung durch den kalten Fahrtwind zu schützen. Dennoch bleibt die Hand, etwa für den schnellen Griff zum Retter, völlig frei. Ein Youtube-Video zeigt eine Anleitung zur Herstellung. // Bildquelle: Paraglidingforum, Zoe Sheehan +++

+++ Ende 2019 waren Markus Anders und Nikolas Manthos in Indien unterwegs – mit dem Ziel, das Gleitschirmfliegen mit dem Bergsteigen im Hochgebirge zu verbinden. Nun präsentieren sie am kommenden Mittwoch, 24. Februar, um 20 Uhr in einer Live-Premiere auf Youtube den zugehörigen Film "India - Fly to Climb Menthosa Peak". Der Vortrag ist kostenlos. Die Beteiligten freuen sich aber über eine Unterstützung für weitere Projekte. Mehr dazu auf der verlinkten Veranstaltungsseite. +++ 


0 Kommentare: