Newsticker 20/2021

Stubai-Cup Talks +++ Schweizer Biplace-Verwirrung +++ 353 km Dreieck in Süddeutschland +++ Frauen-iCamp +++ Ruhpolding gesperrt +++ Wider die Verwechselungsgefahr 

+++ Zu den im Newsticker 19/2021 angekündigten Live-Vorträgen des diesjährigen Stubai-Cups im Onlineformat gibt es mittlerweile die zugehörigen Youtube-Links. Darum nochmals der Hinweis: Auf dem Programm steht am 4. März ein Talk von Acro-Champion und X-Alps-Rookie Theo de Blic. Am 5. März wird Pascal Purin von IntotheSky Tipps für mehr Sicherheit beim Gleitschirmfliegen geben. Am 6. März stellen erst Hannes Papesh von Phi und dann Philipp Medicus von Nova Produktneuheiten vor. Am 7. März steigt Claude Spoor für Fly Neo in den Ring. Beginn ist jeweils um 20 Uhr (bis auf den Nova-Talk von Philipp Medicus, der um 20.30 Uhr beginnt). // Quelle: Stubai-Cup +++

+++ In der Schweiz ist das Tandemfliegen vom Bund aus aktuell als "Kontaktsportart" weitgehend verboten, bzw. nur mit Personen aus dem eigenen Hausstand erlaubt. Allerdings sorgen derzeit kantonale Sonderregelungen für Verwirrung. Denn in den Kantonen Wallis und Waadt soll laut einer Mitteilung auf der Website des SHV das Biplace-Fliegen seit dem 1.3. allgemein wieder erlaubt sein. Der SHV wiederum will bzw. kann das seinen Mitgliedern gegenüber nicht bestätigen, weil er das geltende Verbot des Bundes als übergeordnet ansieht. Diesem Verständnis nach sollten Kantone die Corona-Regeln des Bundes nur verschärfen, aber nicht abmildern können. Die aktuellen Unklarheiten wären zwischen den Kantonen und dem Bund abzustimmen, so der SHV. +++ 

+++ Die reinen Zahlen können neidisch machen: Benedikt Bös ist am 23. Februar unter dem dunstigem Sahara-Staub-Himmel Süddeutschlands ein FAI-Dreieck über 353 Kilometer mit einem 58er-Schnitt geflogen. Freilich gelang ihm das nur mit "Flüssigthermik", d.h. Motorunterstützung. Dennoch ist diese Strecke in dieser Jahreszeit einen Blick über den Tellerrand der motorlosen Fliegerei wert. Der Flug ist in der Motorwertung des XContest zu finden. +++ 

+++ Immer mehr Flugschulen erkennen in Gleitschirm-Weiterbildungsangeboten "ohne Männer" einen Markt. Ganz neu hat auch Profly ein sogenanntes iCamp "für Frauen" im Programm. Weitere Beispiele sind die Ladies Camps von Chillout Paragliding und die Girls Camps von Luftikus. Ein interessanter Trend. +++

+++ Der Delta Club Bavaria Ruhpolding hat seine Fluggelände Rauschberg und Unternberg vorerst bis zum 1. April für Fluggäste gesperrt. +++ 

+++ Im Post "Ein Leben hing am Trimmer" berichtete Lu-Glidz von einem Vorfall, bei dem ein Pilot die Griffschlaufen der Trimmergurte mit den Einhängeschlaufen verwechselte. Nach Angaben von Karl Slezak, Leiter des DHV-Sicherheitsreferates, gab es in den vergangenen neun Monaten schon einen ähnlichen Vorfall mit einem Tandem (der ebenfalls glimpflich ausging). Der DHV hat nun angeregt, in den EN/LTF-Prüfnormen entsprechende Vorgaben einzuführen, die derlei verwechselungsträchtige Bauweisen verhindern sollen. +++ 


0 Kommentare: