Newsticker 51/2021

Dudek Pogo 4 +++ Ozone Cockpits +++ DaVinci Duet Pro +++ Icaro Loxia 2 +++ Salewa Trophy für Gavin McClurg +++ Skywalk mit neuen Design 

+++ Dudek hat ein neues Liegegurtzeug vorgestellt, das Pogo 4. Es handelt sich um ein leichtes Racing-Gurtzeug (5,3 kg) mit Heckbürzel. Das Pogo 4 bietet Platz bzw. Container für zwei Retter sowie einen Anti-G-Schirm. Das Cockpit kann mit einem Windabweiser ausgerüstet werden. // Quelle: Dudek +++ 

+++ Ozone hat gleich drei neue Cockpits im Programm. Zwei davon dienen zugleich als Frontrettungscontainer: Der Lite Rescue Container bietet Platz für normale Retter. Der Ultralite Rescue Container ist für volumenreduzierte Leichtretter und dem Einsatz an leichten Hike-and-Fly-Gurtzeugen optimiert. Das dritte Modell, das 5-Liter-Ballast-Cockpit, bietet in einer Tasche Platz, um mit zusätzlichem Wasserballast die Flächenbelastung des Schirmes zu optimieren. +++

+++ Die südkoreanische Marke DaVinci präsentiert einen neuen Tandem-Gleitschirm, der speziell für den professionelle Einsatz optimiert wurde: Der Duet Pro besitzt u.a. Nitinol-Stäbchen, die mit extra Verstärkungsbändern über den Profilen an der Eintrittskante vor dem Durchscheuern geschützt sind. Fürs Ohrenanlegen gibt es eine spezielle Haltevorrichtung für die äußeren A-Tragegurte, sodass der Pilot auch mit angelegten Ohren die Hände wieder frei hat. +++

+++ Icaro hat ein neues Tandem-Pilotengurtzeug und ein passendes Passagiergurtzeugt vorgestellt: Das Loxia 2 kombiniert Beinschlaufen mit einem Sitzbrett. Der Retter-Griff kann rechts oder links montiert werden. Das Gurtzeig besitzt einen integrierten Selfiestangenhalter. Das zugehörige Passagiergurtzeug heißt Batis 2. // Quelle: Icaro+++

+++ Gavin McClurg hat zum Ende der Redbull X-Alps eine von Salewa ausgelobte Trophy gewonnen. Damit wurde er für die Arbeit an seinem Podcast Cloudbasemayhem geehrt, über den er immer wieder auch die Idee der X-Alps transportiert und anderen Größen der Szene eine Plattform bietet. +++

+++ Mit Einführung des Chili 5 und zur Feier des 20-jährigen Bestehens der Marke hat Skywalk ein neues Design für seine Schirme vorgestellt. Es wirke sportlicher, moderner, leichter und auch technologischer, heißt es auf der Website von Skywalk. Dort ist auch die Entwicklungslinie in der Designsprache der Skywalk-Schirme zu sehen. +++