Verflixt und zugeklebt (2)

Es häufen sich Meldungen zu Problemen mit dem Tandem-Pilotengurtzeug Supair Walibi Lite. Bisher hat Supair darauf offiziell nicht reagiert. Wird ein haarsträubendes Video das ändern? 

Der völlig verklebte Rettungscontainer eines Supair
Walibi Lite. Wann kommt die Sicherheitmitteilung?
// Quelle: Youtube, Screenshot

Das Problem besteht darin, dass Supair bei seinem älteren Pilotengurtzeug Walibi Lite offenbar Stoffe verwendet hat, deren innere Beschichtung mit der Zeit klebrig wird. Und zwar so stark, dass Rettungen im Notfall nicht mehr ausgelöst werden könnten, weil der Außencontainer an ihnen haftet und sie zurückhält. Lu-Glidz hatte darüber schon Anfang März berichtet

Der polnische Tandempilot Emil Kaminski hat jetzt ein Video veröffentlicht, das u.a. auf Youtube zu sehen ist. Darin führt er die Problematik sehr eindrücklich vor. Die laut seinen Angaben nur drei Monate zuvor neu gepackte Rettung ist komplett mit den vier Laschen des Außencontainers seines Walibi Lite verklebt. Eine Auslösung im Notfall wäre in dieser Form unmöglich gewesen. Emil fliegt Tandem in Hongkong.

Angesichts solcher Bilder und den nun schon von verschiedenen Seiten vorliegenden Meldungen ist es  zumindest verwunderlich, wenn nicht gar fahrlässig, dass Supair zu diesem Fall noch immer keine offizielle Sicherheitsmitteilung veröffentlicht hat.

2019 gab es einen ähnlichen Fall, bei dem Supair eine Sicherheitsmitteilung herausgab (pdf). Es ging um die in 2007 und 2008 produzierten Gurtzeuge Access Back und Airbag, bei denen der verwendete Cordura-Stoff ebenfalls klebrig wurde. In der Sicherheitsmitteilung wurden die Gurtzeuge allerdings etwas euphemistisch gegroundet. Dort heißt es, wenn der Pilot an seinem Gurtzeug feststelle, dass die Stofflaschen des Rettungscontainers innen klebrig werden, solle er den Rettungscontainer nicht mehr nutzen ("No longer use the rescue parachute pocket"). Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Besitzer eines Supair Walibi Lite tun jedenfalls gut daran, diese Problematik bei ihrem Gurtzeug im Blick zu behalten. Bei neueren Walibi-Modellen soll Supair andere Stoffe verwendet haben.

Hier das Video des verklebten Retters auf Youtube:



2 Kommentare:

Unknown hat gesagt…

Hallo Lucian, ich glaube es ja nicht, dass da noch keine Reaktion von SupAir gekommen ist!Richtig erschreckend. Ich habe zwar nicht das Walibi light, aber ich habe fast panisch meine Tandemrettung kontrolliert. Kann es eventuell sein, dass ein Zusammenspiel des Materials des Innencontainers der Rettung mit dem Material des Walibi die Ursache ist?

Gruß Paul Seren (Uehlfeld)

johnny hat gesagt…

Hallo Lucian! Sehr erschreckend und besorgniserregend. Wahnsinn auch, dass sich Supair dazu noch nicht geäußert hat. Vielleicht kannst du sie für ein Statement erreichen?
Danke, dass du darauf aufmerksam gemacht hast!

Schöne Grüße aus dem Ennstal