Newsticker 66/2021

Coupe Icare +++ Advance Weightless +++ Innovationspreis +++ DaVinci DaviMax +++ Flug-Bergsteigen +++ Gottschalk fliegt Gleitschirm +++ Climate Challenge Crash +++ Liga AT

+++ Der diesjährige Coupe Icare 2021 ist wenig spektakulär zu Ende gegangen. Wegen schlechten Wetters schloss er am Sonntag schon um 14 Uhr seine Zelttore. Das sonst so illustre Event war in diesem Jahr wegen Corona in einer deutlich weniger volksfestlichen Ausrichtung organisiert worden. Entsprechend reduziert war auch der lokale wie internationale Zuschauerzuspruch. Statt dichtem Gedränge ging es dort vergleichsweise luftig zu. Einige Hersteller hatten das vorausgeahnt und waren erst gar nicht mit großem Team oder nur mit weniger Showmaterial angereist, andere nur durch ihre lokalen Importeure repräsentiert. Auch in den typischen Szene-Kanäle in den sozialen Medien, die normalerweise zum Coupe Icare mit vielen Berichten und Videos der unterschiedlichsten Teilnehmer und Besucher voll sind, herrschte Ebbe und es gab wenig Neues zu lesen (viele der Produktnews habe ich auf Lu-Glidz schon in früheren Newstickern erwähnt). Selbst das erstmals organisierte zweitägige Testival im Vorfeld der eigentlichen Messe fiel zum großen Teil sprichwörtlich ins Wasser bzw. wurde verblasen. Es bleibt zu hoffen, dass der Coupe Icare schon 2022 wieder zum alten Format und Glanz samt Wetterglück zurückkehren kann. +++ 

+++ Advance hat ein neues, besonders leichtes Hike-and-Fly Liegegurtzeug angekündigt, namens Weightless. Es basiert auf dem Gurtzeug, das für die X-Alps-Athleten entwickelt wurde, in einer etwas robusteren Ausführung. Es wiegt knapp rund 2 kg (geringe Unterschiede je nach Größe S / M / L). Eine Besonderheit gegenüber anderen Modellen in diesem Segment: Die Rettung ist im Gurt integriert und nicht als Frontrettung ausgeführt. Der Beinsack ist austauschbar und in der Größe wählbar. Ab wann das Gurtzeug lieferbar sein wird, steht wegen Corona allerdings noch ein wenig in den Sternen. Advance sagt: ASAP (as soon as possible) – bedingt durch den am Produktionsstandort Vietnam noch weiter herrschenden Lockdown. // Quelle: Advance +++ 

+++ Der französische Hersteller Neo hat für seinen Rescue Backpack den Innovationspreis beim Coupe Icare gewonnen. Der Rescue Backpack ist ein Rucksack mit integrierter Rettung, der sich mit ganz leichten Schlaufengurtzeugen kombinieren lässt, um auch extremeres Hike-and-Fly mit dem Tandem zu ermöglichen. +++ 

+++ Die noch relativ junge koreanische Marke DaVinci zeigte beim Coupe Icare ihren Anspruch, schnell zum Vollsortimenter aufzusteigen. Präsentiert wurden dort etliche neue Gurtzeugmodelle als Prototypen. Darunter ein Wendegurtzeug, dessen Rucksack abnehmbar ist und in verschiedenen Größen gewählt werden kann. Für Wettkampfpiloten wiederum könnte das DaviMax interessant werden. Das Liegegurtzeug mit Bürzel und windabweisendem, hohen Cockpit besitzt zwei Retterfächer. // Quelle: DaVinci +++ 

+++ Der Vulkan Damawand ist mit 5610 Metern der höchste Berg im Elburs-Gebirge im Iran. Der lokale Pilot Amin Hazini hat kürzlich den Damawand fliegend "bestiegen". Nach Start auf rund 2750 Meter drehte er auf und landete nach mehr als 2700 Meter Höhengewinn 100 Meter unterhalb des Kraterrandes top. Bergsteiger benötigen normalerweise zwei Tage bis zum Gipfel. Amin schaffte das als Flugbergsteiger in weniger als 1,5 Stunden. Sein Flug ist bei Syride dokumentiert. +++ 

+++ Moderator Thomas Gottschalk fliegt Gleitschirm. Allerdings nur im Rahmen eines Werbespots für den Hörgerätehersteller Geers. Gottschalk hat keinen Pilotenschein. Für das Video hing er nur an einem Kran und zog die Strippen. +++ 

+++ Die in Großbritannien bekannte Öko-Aktivisten Sacha Dench war dabei, gemeinsam mit dem Dokumentarfilmer Dan Burton als Flugpartner mit einem elektrisch betriebenen Motorschirm die britischen Inseln zu umrunden. Das Projekt Round Britain Climate Challenge sollte Aufmerksamkeit für den kommenden Weltklimagipfel im schottischen Glasgow erregen. Allerdings sind beide am vergangenen Samstag im Norden Schottland nach einem Zusammenstoß in der Luft abgestürzt. Sacha Dench wurde bei dem Crash schwer verletzt, Dan Burton kam zu Tode. 2016 war Dench schon einmal in den Schlagzeilen, als sie 7000 km entlang der Zugroute von Zwergschwänen von Russland bis nach England flog und dabei auch den Ärmelkanal mit einem Motorschirm überquerte (Lu-Glidz berichtete). +++

+++ Alexander Schalber hat die Österreichische Liga Paragleiten 2021 gewonnen, gefolgt von Michael Sommerauer und Christian Amon. Die komplette Rangliste gibt es hier (pdf). +++