Flugwetter Wochenende 19.05.07

Kurzfassung

Ein durchwachsenes Wochenende mit eher mauen Flugaussichten. Am besten sieht noch der Samstag nachmittag zum Soaren an SW-Hängen aus.

Wetterlage


(Grafik: USAF)
Noch immer bestimmt ein großer Tiefdrucktrog über Skandinavien maßgeblich unser Wetter. Die starkwindige Frontalzone ist zwar etwas nach Norden gerückt, doch von Westen her rutschen weiter Fronten heran. Während wir am Freitag im Warmsektor einer durchgezogenen Warmfront ein wenig Zwischenhochatmosphäre schnuppern dürfen, rückt schon zur Nacht hin die nächste schwache Front heran. Am Sonntag schickt uns ein Tief über Frankreich seine wolkigen Grüße.

Samstag

(Grafik: Windfinder)
In der Nacht zu Samstag zieht eine eher schwach ausgeprägte Front über die Eifel hinweg, deren dichten Wolken und Schauer noch bis zum Mittag anhalten können. Dahinter setzt sich aufgelockerte Bewölkung durch, mit Wind um 15-20 kmh aus SW, der in der Höhe schnell auf über 25 kmh zunimmt. An thermikträchtigen Westhängen könnte sich am Nachmittag noch ganz passable Thermik bis auf ~1500m ausbilden, die durch den kräftigen Wind aber auch schnell zerrissen sein wird.

Sonntag

(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag lässt ein Tief mit Kern über Südfrankreich dichte Wolkenstaffeln über uns hinweg ziehen. Der Wind dreht dabei auf N bis NO und weht über den Tag eher schwach, frischt zum Abend hin jedoch böig auf. Dann kann es auch wieder stärkere Regengüsse geben.

Flugprognosen für den Großraum Eifel

Ob am Samstag geflogen werden kann, hängt maßgeblich davon ab, wie schnell die Front weiterzieht und Raum lässt für annehmbares Rückseitenwetter. Wahrscheinlich ist erst zum späteren Nachmittag hin das Starten für einen schönen Soaring-Abendflug interessant. Gefragt sind dann Hänge für SW-W, z.B. Haardskopf (Wiedtal). An der Mosel dürften die interessanten Hänge sicher für die Flieger der Mosel Open gesperrt sein. Wenn sie Glück haben, könnte die Thermik am Nachmittag sogar für einen gültigen Task reichen. ACHTUNG! Der Wind könnte noch recht böig sein.
Am Sonntag sind die Hangstartbedingungen angesichts der eher schwachen Winde und Thermiklosigkeit nicht berauschend. Auch für die Mosel Open sieht das Wetter nicht nach Wettbewerbstauglichkeit aus. Im Wiedtal ist an dem Tag die Aktion "WIEDer ins Tal". Bei fliegbaren Bedingungen bietet der DGC Siebengebirge in Roßbach Windenschlepp auf dem Landeplatz des Finkenbergs an. Gastpiloten sind willkommen. Aktuellere Infos dazu dann auf dem DGC Infotelefon: 02622/9229684.

Anderswo fliegen


Am Samstag herrschen in den Alpen ganz gute Bedingungen, v.a. im Süden und SO. Von Westen her setzt allerdings Labilisierung ein, so dass am Sonntag die Westalpen bis Innsbruck schon kaum noch interessant sein dürften.

Weitere Aussichten


Das durchschauerte Wetter hält noch bis Wochenmitte an, danach zeichnet sich die Tendenz zu besserem Hochdruckwetter ab.
Share on Google Plus