In der Wolkenfalle

Am Mittwoch hatte ich für Donnerstag den von der Theorie her bislang besten Streckenflugtag des Jahres angekündigt (s. hier). Am Donnerstag selbst zeigte sich aber, wie schnell Theorie und Praxis auseinanderlaufen können. In den Wettermodellen vom Mittwoch war für Donnerstag ab Frankfurt/M. nach Osten ein Wolkenband gerechnet. Über der Eifel sollte dagegen die Sonne scheinen und bei einem guten Gradienten beste Thermik liefern. Tatsächlich zog sich dieses Wolkenband in der Praxis einmal quer über die Mittelgebirge und machte schnell alle großen Streckenflughoffnungen ganz klein (s. Satbild, Quelle: DLR). Immerhin ist einigen Piloten am späteren Nachmittag, als die Wolken etwas auflockerten, von Boppard aus noch ein kleinerer Hüpfer über 20km gelungen.

Nachtrag: Dafür ging's über Holland umso besser, wie dieser 136km Flug zeigt. (Im Stufenschlepp auf 1000m Ausklinkhöhe).
Share on Google Plus