Die Todessichel mit 13-er Streckung

Wings of Change hat einen extremen Prototypen mit einer Streckung von 13 gebaut, der zumindest in ruhiger Winterluft sogar fliegbar ist. Beim ersten Anblick erscheinen die Bilder des "Deathblade 13.01" im Youtube-Video wie von einem anderen Fliegerstern. Dass man mit dem Ding sogar eine Bodenspirale fliegen kann, erstaunt umso mehr. Wie sich so eine Sichel bzw. Strich in der Luft wohl in der Thermik verhält?

Share on Google Plus

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hauptsache die Aussprache stimmt: Dessbled

Anonym hat gesagt…

Ja stimmt, klingt wie

"Das ist blöd" in Österreichischem Dialekt ("Dess's bleid"). 8-)))

Aber gut, definitiv eine coole Aktion. Verkauft kriegen wird er den ja wohl eher nicht, also echte Pionierarbeit, auch wenn das Teil vielleicht nicht wirklich fliegbar ist.

Peer hat gesagt…

Verrücktes Teil - nicht wirklich fliegbar würde ich das nachdem Video allerdings nicht nennen.