Erdbeben im Regenradar sichtbar

Heute gibt es mal ein kurioses "Wetterphänomen": Erdbeben können im Regenradar sichtbar werden. Dies zeigt ein Beispiel aus dem US-Bundesstaat Oklahoma. Dort kam es am Sonntag zu einem Erdbeben. Die Erschütterungen bewogen viele Vögel und flugfähige Insekten dazu, sich in die Luft zu schwingen. Diese Ansammlung von reflektionsfähigen Objekten in der Luft bewirkte, dass es im lokalen Regenradar ein Echo wie bei einem Starkregenereignis gab. Ohne das Wissen über das Erdbeben dürften die Meteorologen erst nicht schlecht gestaunt haben über diesen merkwürdigen Punkt-Schauer. (Bildquelle: NWSNorman)
Share on Google Plus