X-Alps 2013 mit Rekord-Route

X-Alps 2013: Die Route // Bild: Red Bull X-Alps
Die Organisatoren der Red Bull X-Alps haben die diesjährige Route des Rennens quer durch die Alpen vorgestellt. Es ist die längste Strecke aller bisher seit 2003 ausgetragenen X-Alps-Wettbewerbe. Sie umfasst zehn Wendepunkte und geht über eine Distanz von 1031 km Luftlinie. Das sind 167 km mehr als noch vor 2 Jahren. Erfahrungsgemäß bedeutet das für die Teilnehmer eine etwa doppelt so lange Strecke, also rund 2000 km, die sie dann tatsächlich wandern und fliegen werden, um vom Start in Salzburg zum Ziel in Monaco zu gelangen. Die Wendepunkte im einzelnen:

Start: Salzburg
(1) Gaisberg, (2) Dachstein, (3) Wildkogel, (4) Zugspitze, (5) Ortler / Sulden , (6) Interlaken, (7) Matterhorn, (8) Mont Blanc, (9) Saint Hilaire, (10) Peille 600m
Ziel: Monaco
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Frank hat gesagt…

Grüß Dich Lucian,

der Link ist nun:

http://www.redbullxalps.com/info/route-2013.html