Zwei Grünschnäbel fliegen vom Vulkan

Cedar Wright und Matt Segal sind in der Kletter-Szene schon berühmt. Vielleicht sind sie es bald auch unter Gleitschirmfliegern. Ihr Film "Fledglings" ist dafür eine gute Basis. 

"Grünschnabel" Matt Segal beim Flug vom Pico de Orizaba.
// Quelle: Youtube, Screenshot
Fledglings ist das englische Wort für Grünschnäbel. Und als solche verstehen sich Cedar Wright und Matt Segal auch - zumindest wenn es ums Gleitschirmfliegen geht. Nicht einmal seit einem Jahr in der Luft, haben sie schon ein großes Ziel vor Augen: Sie wollen von Mexikos höchstem Berg und höchstem Vulkan, dem Pico de Orizaba (5636 m), hinunterfliegen. Natürlich gelingt ihnen das auch.

Der Film "Fledglings" erzählt aber weniger über diesen Flug, sondern mehr von der Geschichte bzw. den Geschichten, die davor passieren. Von missglückten Starts und Landungen, von euphorisierten Zuständen im Höhenrausch, von der geradezu kindlichen Begeisterung fürs Fliegen. Gepaart ist das ganze mit einer gehörigen Prise sympathischer Super-Hero-Naivität.

"We are both professional climbers, we are both unprofessional paragliders", heißt es in dem Film. Gerade die entwaffnende Ehrlichkeit macht solche Werke so unterhaltsam und sehenswert. 

Share on Google Plus