Martin Morlet fliegt 413 km über Frankreich

Am 1. Mai war Flugwetter für weite Strecken in Frankreich. Martin Morlet hat den alten Rekord von Luc Armant gleich um fast 50 km übertroffen. 

411 km über Frankreich - das ist neuer Rekord. // Quelle: FFVL
Schon am Abend nach der späten Landung kurz vor Sonnenuntergang standen die ersten Meldungen auf Facebook. Ein 400er sei in Frankreich geflogen worden.

Martin Morlet hat die thermikträchtige Luft einer Nordlage konsequent genutzt, um im Westen Frankreichs von Rouen nach Limoges übers Flachland zu fliegen. 413.67 km weist mittlerweile auch der französische XC-Server aus. Das wäre neuer nationaler Rekord, sollte er anerkannt werden - wovon aktuell auszugehen ist.

Offenbar ist Anfang Mai eine gute Zeit für Rekordflüge bei Nordlagen. Der bisherige Rekordhalter Luc Armant hat seine 364 km an einem 3. Mai 2014 abgespult - übrigens unterm gleichen Schirmtyp wie Martin Morlet: einem Ozone Enzo 2.
Share on Google Plus