Startcheck per App

Die Smartphone App "Flugwetter Hochries" will Flugschülern und Piloten eine schnelle Entscheidungshilfe bieten, ob sich die Anfahrt zum Start auch lohnt. 

Das Webcambild und die Wettereinschätzung der
Flugschule Hochries liefern eine schnelle
Entscheidungshilfe. // Quelle: Flugschule Hochries
Es gibt für alles eine App, heißt es. Diesem Motto folgend hat jetzt auch die Flugschule Hochries eine eigene kleine App herausgebracht. Flugschüler, aber auch alle anderen Piloten, die  an der Hochries fliegen wollen, liefert sie einen schnellen Überblick, ob es dort aktuell und in den nächsten Tagen fliegbar sein könnte.

Die App, die es für iOS und Android gibt, ist sehr simpel aufgebaut. Der Startbildschirm zeigt das aktuelle Bild der Webcam der Hochries - samt der Messwerte der Wetterstation am Startplatz. Darunter wird eine kurze Einschätzung der Flugschule zu den Flugmöglichkeiten eingeblendet. Mit einem Wisch kann man diese Beurteilung auch für die Folgetage aufrufen.

Desweiteren ist in einem zweiten Layer eine Darstellung der animierten Wetterseite Windy integriert. Sie zoomt automatisch in die Region um die Hochries und liefert als Standardeinstellung die Windwerte in 1500 Meter Höhe, was in etwa den Verhältnissen auf Startplatzhöhe entspricht.

Daneben liefert die App noch Informationen rund ums Fluggebiet und aktuelle News der Flugschule.
Share on Google Plus

5 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Für jedes Fluggebiet eine eigene App installieren?!? Oh graus...

Lucian Haas hat gesagt…

Es soll Piloten geben, die hauptsächlich in einem oder zwei Fluggebieten fliegen. Für sie kann ein solcher schneller Check hilfreich sein

Martin hat gesagt…

Wieder ein Beispiel mehr, die Selbstverantwortung ein Stück weiter abzugeben.
Was passiert, wenn die App grünes Licht gibt und trotzdem ein Pilot verunfallt? (in den meisten Fällen ist der Unfall auf Pilotenverschulden zurückzuführen)
Wenn mich jemand fragt, ob es heute dort und dort fliegt sage ich nie "Es fliegt ganz sicher", sondern "Schaut gut aus, aber entscheide am Startplatz"

Lucian Haas hat gesagt…

Die App hat einen langen rechtlichen Disclaimer, in dem erklärt wird, dass jeder natürlich die Verhältnisse vor Ort checken muss und erst dann seine Flugentscheidung fällen sollte.

Sebastian hat gesagt…

Hört auf, rumzupienzen, keiner zwingt euch, die App zu nutzen.

@Anonym: Nein, nur für die Fluggebiete, die du regelmäßig nutzt.
@Martin: Das ist dann natürliche Auslese und prinzipiell zu begrüßen.