Retterwissen(6): Retter-Datenbank

Wer auf der Suche nach einem Retter ist und einen Marktüberblick gewinnen will, dem sei folgende Seite wärmstens empfohlen: www.gleitschirm-retter.de

Alle Folgen der Serie gibt es hier: Serie Retterwissen.

Gleitschirm-Retter.de liefert einen guten Marktüberblick
der Rettungsschirme. // Quelle: gleitschirm-retter.de
Für Gleitschirme gibt es auf www.para2000.org schon seit vielen Jahren eine umfassende Datenbank mit technischen Details aller Modelle. Für Rettungsschirme fehlte ein vergleichbares Angebot. Doch seit Ende November 2017 steht ein solches im Netz:

www.gleitschirm-retter.de liefert in seiner Datenbank einen wertvollen Überblick der meisten aktuell auf dem Markt zu findenden Rettungsschirme. So kann man leicht vergleichen.

Als technische Grunddaten werden in der Retter-Datenbank aufgeführt:
  • Hersteller
  • Name
  • Fläche (in m²)
  • Gewicht (in kg)
  • relatives Gewicht (Gramm / m²)
  • Flächenbelastung (kg / m²) bei Maximalbeladung
  • Anhängelast (kg), maximal
  • Bauform (Rundkappe, Kreuzkappe, Sonderformen)
  • Anzahl der Tuchbahnen
  • Gütesiegel (wurde nach EN oder LTF zugelassen?)

Der Kopf hinter Gleitschirm-Retter.de ist der Österreicher Thomas Sacher, in der Szene unter anderem schon als Paradealer.at bekannt. Monatelang trug er, anfangs aus persönlichem Interesse, immer mehr Retterdaten zusammen und pflegte privat eine Tabelle. Aus Gesprächen mit anderen Piloten wurde ihm aber bewusst, wie sehr solche Infos allgemein am Markt fehlen.

"Mit der Veröffentlichung der Datenbank, die schon seit längerem auf meinem Computer schlummert, möchte ich vielen Fliegerkollegen ermöglichen, sich zu einem mündigen und kritischen Piloten zu entwickeln, welcher sich ein objektives Bild über die am Markt befindlichen Produkte machen kann", sagt er.

Gleitschirm-Retter.de ist freilich mehr als nur eine Datenbank. Die Seite liefert auch wichtige Infos und Videos, u.a. mit Anleitungen zum Retterpacken. Zudem will Thomas auf einem integrierten Retter-Blog in Zukunft immer wieder technische Aspekte der Retter darstellen und neue Entwicklungen aufgreifen.

Gleitschirm-Retter.de soll mit der Zeit weiter wachsen und zu einem umfassenden Retterwissen-Kompendium werden. Als Berater steht ihm dabei der Retterspezialist Alois Rettenbacher zur Seite, der in den vergangenen Jahren schon mit diversen Retter-Testvideos in der Szene für Aufsehen sorgte.


Du findest die Retterwissen-Serie informativ und wichtig? Unterstütze die Arbeit von Lu-Glidz als Förderer.
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Andreas Siegmeth hat gesagt…

super Sache... Interessant wie viele idente Rettermodelle es unter verschiedenen Namen gibt...