Tripleseven hat eine neue Website

Im vergangenen Jahr startete Tripleseven unter anderem mit der Verpflichtung von Mads Syndergaard eine Marketingoffensive. Der neueste Schritt ist der Relaunch des Webauftritts.

Die Crew-Seite der neuen 777-Homepage. // Quelle: 777gliders.com
Schick, schlicht, funktional aber durchaus informativ. So präsentiert sich Tripleseven auf seiner neuen Website www.777gliders.com. Deren Design funktioniert sowohl auf großen Bildschirmen wie auf Smartphone-Screens sehr gut.

Inhaltlich ist es den Machern gelungen, mit der Seite jenes Credo auszustrahlen, mit dem die Valic-Brüder auch ihre Schirme entwerfen: ein eingängiges, funktionelles Design, kein Schnickschnack, aber gute Performance.


Share on Google Plus

4 Kommentare:

Klugscheißender Nerd hat gesagt…

https://www.textschoepfung.de/warum-eine-homepage-keine-website-ist-und-eine-website-keine-webseite/

Lucian Haas hat gesagt…

Danke "Klugscheißer", ich hab es korrigiert ;-))

Thomas hat gesagt…

Hm, langsam kommt dem ein oder anderen Leser die Vermutung, 777 wird etwas zu sehr von dem "unabhängigen" Portal lu-Glitz ins Licht gerückt. Ein Schelm, wer böses denkt. Ich hoffe, die Spendenzahlen gehen da nicht dabei flöten. (Welchen informativen Mehrwert hat es schon, zu erfahren, dass 777 eine neue Website hat?)

Lucian Haas hat gesagt…

@Thomas: Statt als Leser zu "vermuten" könnte man mich auch einfach fragen... Ich schreibe, was ich für interessant, lobenswert oder auch mal kritikwürdig erachte. Dazu gehören auch Trends und Entwicklungen in der Herstellerszene. Das kann sogar mal der Hinweis auf eine neue Website eines Herstellers sein, wenn mir diese in besonderer Weise aufgefallen ist. Dafür fließt kein Geld oder andere Gegenleistung. Das mache ich einfach so.

Welchen informativen Mehrwert das hat, wird jeder Leser für sich entscheiden. Es ist ganz sicher nicht jeder Beitrag für jeden interessant ist. Aber in der Mischung ist, so denke ich, für jeden was dabei. Immerhin liest Du ja auch hier mit...