Chrigels Top-Landevolte

Bei der Eigertour zeigt Chrigel Maurer seine Klasse beim Toplanden. Vielleicht bekommt das Manöver ja einen Namen: Hüttenspirale. 

Chrigel nimmt Maß für die Toplandung.
// Quelle: Facebook, Chrigel Maurer
Beim Hike-and-Fly Rennen Eigertour müssen die Piloten in einer festgelegten Reihenfolge diverse Berghütten erwandern oder erfliegen, um dann vor Ort per Selfie die Ankunft zu dokumentieren.

Wer aus der Luft dorthin kommt, muss freilich irgendwo in der Nähe einen Landeplatz finden. Chrigel Maurer zeigt in einem Video von der Glecksteinhütte, wie man so eine Aufgabe auch im hochalpinen Gelände mit Bravour und Eleganz meistert: Einfach drei Mal die Hütte mit ordentlich Speed umrunden, um das Gelände zu erkunden und langsam Höhe abzubauen. Am Ende setzt er auf einem kleinen passenden Fleck neben der Hütte sanft auf.

Das Video ist auf Chrigels Facebookseite zu sehen:




Von der Eigertour gibt es noch weitere interessante Toplandevideos. Das folgende zeigt zum Beispiel erst Patrick von Känel und dann Chrigel Maurer bei ihrer Landung an der Labdung Bäregghütte.



Share on Google Plus