Podz-Glidz #07: Der Kameramann

In der Folge 7 des Lu-Glidz Podcasts erzählt Yves Jonczyk, wie er zum Kameramann der deutschen Gleitschirm-Nationalmannschaft wurde – und was das in der Praxis bedeutet.

Yves Jonczyk in seinem Element – beim Filmen.
// Quelle: Facebook, Flymovies
Yves Jonczyk war zwölf, als ihm sein Vater erstmals eine Videokamera in die Hand drückte, damals noch im VHS-Format. Damit drehte er lustige Stop-Motion-Filme, und die Liebe zur Filmerei war geweckt. Yves ist heute 40 und filmt immer noch mit Begeisterung. Und da er auch Gleitschirm fliegt, ist es nicht schwer zu erraten, was da im Mittelpunkt seiner Filme steht.

In der Szene bekannt geworden ist Yves vor allem als Kameramann, der regelmäßig die deutsche Gleitschirm-Nationalmannschaft zu großen Wettbewerben wie Welt- und Europameisterschaften begleitet. Seine professionell gemachten, filmischen Tagesberichte zieren mittlerweile nicht nur die Webseite des DHV . Das Bildmaterial wird auch immer häufiger vom Fernsehen übernommen, und das sogar weltweit. So ist er zu einem wichtigen Botschafter des Gleitschirmsports geworden.

Yves Jonczyk
// Quelle: Y. Jonczyk
In der siebten Folge von Podz-Glidz erzählt Yves unter anderem darüber, wie es beim Filmen von Gleitschirm-Wettbewerben zugeht. Warum 43 Sekunden in den ZDF-Heute-Nachrichten ihm so viel bedeuten. Er gibt Tipps, worauf man bei einem guten Gleitschirmvideo achten sollte und verrät, wie es bei einem seiner Filmprojekte zu einem UFO-Alarm kam.

Die Filme von Yves Jonczyk sind auf seinem Youtube-Kanal zu finden: www.youtube.com/user/flymovies.

Weitere Infos auch auf Facebook: www.facebook.com/flymovies

Die Podz-Glidz Folge #07 ist auf Soundcloud zu hören und kann dort auch als mp3 heruntergeladen werden.




Infos zu Podz-Glidz

Podz-Glidz ist der Podcast von Lu-Glidz. Jede Folge erzählt eine "Geschichte aus dem Kosmos des Gleitschirmfliegen". Im Mittelpunkt des Talk-Formats stehen Menschen aus der Gleitschirmszene, die etwas zu erzählen haben und denen man dabei gerne zuhört.

Alle Folgen von Podz-Glidz sind unter dem Label "Podcast" auf Lu-Glidz veröffentlicht. Zudem sind sie auf dem Soudcloud-Channel von Lu-Glidz zu finden: https://soundcloud.com/lu-glidz

Wenn Dir Podz-Glidz gefällt, dann freue ich mich über eine Rückmeldung per Kommentar zu diesem Post oder per Email an luglidzkontakt [ät] gmail.com. Kritik und Anregungen sind genauso willkommen.

Die Produktion eines solchen Podcasts ist mit einigem Aufwand und Zeit verbunden. Podz-Glidz ist wie Lu-Glidz vollkommen unabhängig und deshalb auch werbefrei. Im Gegenzug freue ich mich über jeden Leser und Hörer, der meine Arbeit als Förderer unterstützt.

Übrigens: Podz-Glidz kannst Du auch direkt in Deinem Podcast-Player abonnieren. 
RSS-Feed, Itunes, Spotify, TuneIn, Podcast.de.




2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie immer sehr kurzweilig und interessant anzuhören - danke dafür.

Eine Frage: Was ist das für ein "Song" im Intro mit dem Vario-Sound? Gibt es da nen Link oder ähnliches?

Danke.

Lucian Haas hat gesagt…

Der "Song" stammt vom Online-Dienst Jukedeck.com, wo man lizenzfreie, maschinell komponierte Musik herunterladen kann. Den Vario-Sound und die Gleitschirm-Windgeräusche habe ich allerdings selbst da rein gebastelt, die sind nicht original.