PWC Superfinale 2018

Vom 19. bis 30. März findet im brasilianischen Baixo Guandu das PWC Superfinale der Saison 2018 statt. Es ist wieder ein Treffen der Weltelite der Gleitschirmpiloten. 

Fliegen im Hügelland von Baixo Guandu. // Quelle: PWCA
Baixo Guandu ist bei den PWC Piloten ein beliebtes Ziel – schon allein wegen der imposanten Landschaft mit ihren schwarzen Granitfelsen.

Imposant ist allerdings auch das Teilnehmerfeld des Superfinales der Saison 2018. Sechs der acht bisherigen Superfinal-Gewinner sind am Start, dazu fast die gesamte Weltelite der Gleitschirmpiloten. Titelverteidiger ist der Schweizer Michael Sigel.

Ein besonderes Augenmerk fällt in diesem Jahr auf die Schirme. Nach Jahren des Duopols, bei dem (fast) nur Schirme von Ozone und Gin im Starterfeld standen, gibt es nun wieder eine wachsende Vielfalt im CCC-Bereich. Neue Zweileiner von Niviuk, Flow und UP sind am Start; und viele Piloten werden sehr genau hinschauen, wo die jeweiligen Modelle leistungsmäßig einzuordnen sind.

Lu-Glidz wird wie üblich den Wettbewerb beobachten, aber nur interessante bzw. prägende Entwicklungen im Blog aufgreifen. Wer das Superfinale selbst intensiver verfolgen will, findet hier noch einige Links (die Liste wird bei Bedarf aktualisiert bzw. ergänzt):

Veranstaltungsinfos:
PWC-Homepage
PWC-Eventseite
Superfinale (lokaler Veranstalter)
Pilotenliste Superfinale
PWC-Facebook
Paragliding World Cup TV
News vom Veranstalter
Ergebnisse
PWC Live-App: Android | iOS

Livetracking:
Flymaster

Berichte / Blogs:
DHV
Swiss League
Österreich

Wetter:
Meteoblue
Windy


2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

2019 muss es wohl heißen.

Lucian Haas hat gesagt…

Nein, es heißt schon bewusst 2018, weil es das Superfinale der Saison 2018 ist, auch wenn es in 2019 stattfindet. Ist zwar blöd gelöst, aber das Superfinale ist halt immer im folgenden Frühjahr.