Podz-Glidz #10: Tandemrekord

In der zehnten Podcast-Folge erzählt Stefan Lauth, wie er mit seiner Frau einen Tandem-Weltrekord flog, und worauf es beim Streckenfliegen mit dem Doppelsitzer ankommt. 

Stefan Lauth bei einem Tandemflug mit seiner Frau an der Kampenwand.
Der Beinsack ist eine Eigenkonstruktion und umhüllt Passagier wie
Pilot gleichermaßen. // Quelle: Nova, Till Gottbrath, bearbeitet
Beim Tandemfliegen denkt man in der Regel an bezahlte Flüge für Touristen, die sich von einem professionellen Piloten mal für 20 oder 30 Minuten durch die Lüfte kutschieren lassen. Es geht aber auch anders. Wie mit dem Solo-Schirm sind auch mit dem Tandem stundenlange Streckenflüge über große Distanzen möglich. Allerdings verlangt das dann schon eine andere Herangehensweise an die Fliegerei mit dem Doppelsitzer.

Einer, der schon einige große Streckenabenteuer mit dem Tandem erlebt hat, ist Stefan Lauth. 2018 gewann er die DHV-XC-Meisterschaft in der Tandemwertung. Und er ist auf dem besten Weg, das in diesem Jahr wieder tun. Anfang Juni 2019 flog er mit dem Tandem in Südtirol von der Grente aus ein FAI-Dreieck über fast 233 Kilometer. Knapp neun Stunden dauerte der bei der FAI als Weltrekord angemeldete Flug (die offizielle Anerkennung steht noch aus).

Ulli und Stefan Lauth bilden ein eingespieltes
Streckenflugteam. // Quelle: Nova, T. Gottbrath
In dieser zehnten Podcast-Folge von Podz-Glidz erzählt Stefan unter anderem, wie er seinen Rekordflug geplant hat bzw. wie sich das eher zufällig ergab. Er erklärt, in welchen Punkten sich das Streckenfliegen mit dem Tandem von XC-Abenteuern unterm Solo-Schirm unterscheidet, und warum er sich einen speziellen Beinsack für den Doppelsitzer konstruierte, der sowohl Passagier aus auch Pilot umhüllt. Zudem berichtet er, welche zentrale Rolle seine Frau Ulli als Passagierin und Co-Pilotin für ihn spielt, und wie wichtig es gerade beim Streckenfliegen mit dem Doppelsitzer ist, ein eingespieltes Team zu sein.

Stefan Lauth, Jahrgang 1967, ist Mitglied des Nova Piloten-Teams und fliegt als Doppelsitzer einen Bion 2. Eine Reihe seiner großen Tandemflüge sind im XC-DHV zu finden. Die Flüge des im Podcast erwähnten französischen Tandem-Streckenfliegers Julien Irilli stehen in der Flugdatenbank von Syride.

Stefan nennt im Podcast zwei Apps, mit denen er sich im Flug vor aufkommendem Regen oder gar Gewittern warnen lässt. Es handelt sich um die Apps Rain Alarm sowie My Lightning Tracker. Beide gibt es sowohl als Android- wie als iOS-Version.

Die Folge #10 "Tandemrekord" von Podz-Glidz ist auf Soundcloud zu hören. Dort kann sie auch als mp3-Datei heruntergeladen werden.




Infos zu Podz-Glidz

Podz-Glidz ist der Podcast von Lu-Glidz. Jede Folge fokussiert sich auf einen Protagonisten und seine "Geschichten aus dem Kosmos des Gleitschirmfliegens".

Alle Folgen von Podz-Glidz sind unter dem Label "Podcast" auf Lu-Glidz veröffentlicht. Zudem sind sie im Soudcloud-Channel von Lu-Glidz zu finden: https://soundcloud.com/lu-glidz

Die Produktion des Podcasts ist mit einigem Aufwand und Zeit verbunden. Podz-Glidz ist wie Lu-Glidz vollkommen werbefrei und unabhängig. Im Gegenzug freue ich mich über jeden Leser und Hörer, der meine Arbeit als Förderer unterstützt. Bist Du schon dabei?

Übrigens: Podz-Glidz kannst Du auch direkt in Deinem Podcast-Player abonnieren. 
RSS-Feed, Itunes, Spotify, TuneIn, Podcast.de.