Coupe Icare: Vom Festival zum Testival

Ab 2020 soll der Coupe Icare in St. Hilaire doppelt so lange dauern und dann auch den Besuchern die Möglichkeit zum Testen von Gleitschirmen bieten.

Das Plakatmotiv des Coupe Icare ist so spaßvoll verrückt
wie das Fliegerfest. // Quelle: coupe-icare.org
Der Coupe Icare ist nicht nur ein buntes Fliegerfest, sondern gilt als international wichtigstes Branchentreffen. Eins wurde von Besuchern dort aber immer wieder vermisst: Zwar sind alle Hersteller vor Ort, doch Möglichkeiten, deren Schirme dort auch selbst testen zu können, gibt es kaum. Dafür ist im Rahmen des Coupe Icare kein Platz (im Start- und Luftraum).

Ab dem kommenden Jahr soll das anders werden. Die Organisatoren des Coupe Icare haben angekündigt, das Festival in 2020 zu erweitern. Statt vier Tagen soll es dann acht Tage dauern, wobei der Ablauf zweigeteilt wird.

Von Donnerstag bis Sonntag Mitte September soll weiterhin der Coupe Icare im bewährten Festival-Format mit angeschlossener Messe stattfinden. Doch an den vier Tage davor, von Sonntag bis Mittwoch, wird ein Testival mit dem Namen "Icare Test" vorgeschaltet. Dann sollen die Piloten tagsüber die Schirme testen können. Abends werden sie zudem im Kinozelt Gleitschirmfilme schauen können. Denn das traditionelle Filmfestival "les Icares du Cinéma" wird auch auf diese Tage vorgezogen. Laut Ankündigung sollen alle Piloten, die zum "Icare Test" angemeldet sind, freie Fahrt mit der Zahnradbahn haben.

Nicht vergessen: Das neue Format gilt, wie geschrieben, erst ab 2020. In diesem Jahr wird der Coupe Icare noch nach altem Muster stattfinden. Wer sich das bunte Treiben anschauen will, sollte sich den Termin vormerken: 19. bis 22. September 2019.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gibt es ein Quellenangabe zu dem geänderten Format?

Lucian Haas hat gesagt…

Quelle ist die offizielle Facebook-Seite des Coupe Icare.
https://www.facebook.com/coupeicare.org