Syrides Startplatzdatenbank

Der französische Variohersteller Syride bietet den Nutzern seiner Varios nicht nur eine eigene Flugdatenbank, sondern neuerdings auch gesammelte Infos zu Startplätzen.

Wer Flugdaten aus GPS-Varios von Syride ausliest, kann diese automatisch auf einen Server von Syride hochladen. Die Syride-Flugdatenbank ist kein klassischer XC-Wettbewerb, bietet aber ähnliche Flugbuch-Funktionalitäten wie der DHV-XC oder XContest.

Kürzlich hat Syride eine neue Funktion auf seiner Homepage integriert, die auch auf diese Flugdaten zugreift: eine Fluggebietsdatenbank. Auf der entsprechenden Seite kann man auf einer zoombaren Karte alle offiziellen Fluggebiete anzeigen lassen. Neben der Position und einigen Grundinfos des Fluggebietes, lassen sich auch zugleich passende Flüge aus der Flugdatenbank einblenden. Die fünf letzten Flüge von dort, die Rekordflüge, Flüge mit der längsten Flugzeit etc. Sogar der Pilot mit den meisten gemeldeten Flügen eines Gebietes wird als "Experte" aufgeführt. Zudem werden aktuelle Winddaten der nächstgelegenen Windstation angezeigt.

Interessant ist die Startplatzdatenbank vor allem für Frankreich, wo die Verbreitung der Syride-Varios am größten ist. Wer Reisen zum Fliegen in Frankreich plant, wird hier sehr schnell und einfach hilfreiche Infos finden. Doch auch in weiteren Länden kann sich ein Blick in die Syride-Datenbank lohnen.


1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist eine tolle Sache mit einem entscheidenden Nachteil. Jeder Flug den irgendein stolzer Besitzer einer entsprechenden Hardware macht, wird ungefiltert hochgeladen. In meinem Fluggebiet entsteht somit gerade ein Startplatz mitten in der CTR!! Ich hab vergeblich versucht, mit denen Kontakt aufzunehmen, was mir aufgrund eines Fehlers mit dem Kontaktformular leider nicht gelungen ist. Auch werden alle sonstigen Luftraumverletzungen für immer und für jeden nachvollziehbar dokumentiert und damit für alle Behörden bewiesen, was wir doch für Chaoten sind.
lg
Harald