Tom Cruise fliegt Gleitschirm

In einer Szene in einem seiner kommenden Filme soll Tom Cruise mit einem Speedglider eine Bergflanke hinab rasen. Dafür lernte er sogar Gleitschirmfliegen.

Die Fotos sollen Tom Cruises erste Flugversuche dokumentieren.
// Quelle: Facebook, Screenshot
Französische Medien berichten von der Mission. Mitte August war Tom Cruise in den französischen Alpen, um mit einem Privat-Coach an einem Übungshang erste Versuche im Gleitschirmfliegen zu unternehmen.

Er braucht diese Kenntnisse offenbar für einen neuen Film. Darin soll es eine Szene geben, in der Tom Cruise mit einem Speedglider sehr bodennah einen Berg hinab flitzt.

Dass Tom solche riskanten Szenen komplett selbst fliegt, darf bezweifelt werden. Aber der Star, der dafür bekannt ist, sich für seine Action-Filme nicht unbedingt zu schonen, dürfte zumindest für die Start- und Landeszenen nicht gedoubelt werden.

Auf einer Foto-Kollektion auf Facebook, die wohl von den ersten Unterrichtsstunden stammt, macht Tom Cruise allerdings noch keine so elegante Figur. Aber wer kennt das nicht von seinen ersten Hüpfern.

5 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

... das war es dann mit der Schauspielerei.

Anonym hat gesagt…

Als Clear, operierender Thetan Stufe 8 und Reinkarnation von L. Ron Hubbard sollte er eigentlich auch ganz ohne Schirm fliegen können.

Anonym hat gesagt…

Für einen begnadeten Kampfjetpiloten wie Tom Cruise dürfte Gleitschirmfliegen ziemlich easy sein.

Anonym hat gesagt…

Ganz im Gegenteil: Es darf fest davon ausgegangen werden, dass Cruise alle Gleitschirmszenen selbst fliegen wird! Schließlich hat hat für Mission Impossible extra Heli-Fliegen gelernt, und das auf einem Niveau, dass er anschließend alle Extremflugmanöver selbst geflogen ist. Da ist das bisschen Stofftüten-Fliegen ja Peanuts dagegen.
https://www.youtube.com/watch?v=Um0aZKbpe1Y

Anonym hat gesagt…

Ja, ja, Tom Cruise der neue Chuck Norris ...