Fly Overland reloaded

Paul Guschlbauer nutzt die Zeit des Corona-Lockdowns, um das Videotagebuch seiner sensationellen Reise von Alaska nach Feuerland zu vervollständigen.

Paul Guschlbauer soart vor einem edlenKüsten-Hotel
in Mexiko. // Quelle: Youtube, Screenshot
Das Projekt "Fly Overland" hatte Paul Guschlbauer schon 2018 abgeschlossen. Damals war er gemeinsam mit seiner Frau Magdalena in einer kleinen Piper Supercup in vielen Etappen von Alaska bis nach Feuerland geflogen – auch um an den verschiedensten Zwischenstationen mit dem Gleitschirm in die Luft zu gehen.

Ursprünglich wollte er schon parallel zu diesem Abenteuer das Geschehen komplett in einem Video-Blog dokumentieren. Doch dazu fehlte ihm schließlich während der Reise die Zeit. 2019 nahm ihn dann die Teilnahme an den Redbull X-Alps in Beschlag.

Aber jetzt, Corona sei Dank, bietet sich doch noch die Gelegenheit: Nach und nach will Paul nun die fehlenden Kapitel seines gefilmten Reiseberichtes ergänzen.

Die erste neue Folge (insgesamt schon Episode 17) ist gerade erschienen. Sie handelt von seinen Erfahrungen in Mexiko. Das zugehörige Video ist auf Youtube zu sehen.




Übrigens: Wer nicht immer nur Videos schauen will, dem sei die Folge #18 "Der Buschpilot" des Podcasts Podz-Glidz empfohlen. Darin erzählt Paul von den Erlebnissen und Erfahrungen der transkontinentalen Buschflugzeug- und Gleitschirmfliegerei.