Podz-Glidz #27: Der Abschweber

Manfred Laudahn ist ein Blogger-Urgestein der deutschen Fliegerszene. Seit 20 Jahren pflegt er sein Online-Tagebuch Abschweb.de. Ein Gespräch

Manfred Laudahn bei einem seiner ersten Gleitschirmstarts.
// Quelle: abschweb.de
Wer heute Informationen und Berichte rund ums Gleitschirmfliegen sucht, wird im Internet mehr als fündig. Facebook, Instagram, Gleitschirmforen, tausende Youtube-Videos, Webseiten von Herstellern, zahlreiche Blogs...

Vor zwei Jahrzehnten war das noch völlig anders. Szene-Infos und Flugberichte bekam man damals hauptsächlich nur über monatlich erscheinende Magazine. Einer der ersten, wenn nicht vielleicht sogar im deutschsprachigen Raum der erste, der konsequent auf die neuen Online-Möglichkeiten setzte, um eine Art Piloten-Blog zu schreiben, war Manfred Laudahn. Seit 20 Jahren betreibt er seine Website Abschweb.de als persönliches Flieger-Tagebuch. Alle seine Flüge und noch mehr Erlebnisse hat er darin seither in weit über 4000 Einträgen und über 40.000 Bildern dokumentiert und macht das auch noch heute. Man kann Manfred getrost als Blogger-Urgestein der deutschsprachigen Fliegerszene bezeichnen.

Manfreds Fliegerkarriere reicht aber noch weiter zurück. Der heute 68-jährige lernte schon 1985 in Berlin das Drachenfliegen. Wenig später machte er einen Ein-Tages-Schnellkurs, um sich fortan auch mit Gleitschirmen in die Lüfte zu schwingen. Von 1995 bis 2004 war er Ausbildungsleiter der Flugschule Tegelberg. Auch heute noch startet er, wenn nicht die Corona-Krise ihn daran hindert, regelmäßig von diesem ikonischen Flugberg.

Im Podcast berichtet Manfred Laudahn über die Anfänge von Abschweb.de wie auch seiner Fliegerkarriere. Er gibt Einblicke, wie der Blog sein Leben beeinflusste und wie er mit seinem Flugberichten sogar Leser in den USA erreichte. Seine Erzählungen zeigen zudem, dass man selbst nach 35 Jahren als Pilot noch diese tiefe innere Lust aufs Fliegen behalten kann, selbst wenn man fast nur noch von Bergen startet, an denen man schon Tausend Mal geflogen ist.


Die Podz-Glidz Folge #27 "Der Abschweber" ist auf Soundcloud zu hören. Du kannst den Beitrag über das Pfeilsymbol neben dem Button "Teilen" im Player auch als mp3-Datei herunterladen. Zudem kannst Du Podz-Glidz direkt in Deinem Podcast-Player abonnieren: RSS-Feed, Itunes, Spotify, Google-Podcast, TuneIn, Podcast.de.



Weiterführende Links:
- www.abschweb.de
- Skistart am Hahnenkamm
- Nachtrag von Manfred Laudahn zu diesem Podcast


Frei, aber nicht verschenkt!

Wenn Dir Podz-Glidz gefällt, würde ich mich freuen, wenn Du meine Arbeit daran unterstützt – als Förderer. Denn Podz-Glidz ist genauso wie alle Inhalte des Blogs Lu-Glidz zwar frei verfügbar. Das bedeutet aber nicht, dass ich sie grundsätzlich verschenke. Denn es steckt sehr viel professionelle Arbeit dahinter. Dennoch verzichte ich bewusst auf eine Finanzierung durch störende und beeinflussende Werbung, sondern setze bewusst auf die Unterstützung durch meine Hörer und Leser.

Wieviel Du als Förderbeitrag geben willst, bleibt ganz Dir überlassen. Wer sich unsicher ist, dem empfehle ich als unverbindlichen Richtwert einen Euro pro Podcast-Folge und zwei Euro pro Lesemonat auf Lu-Glidz. Zahlungen sind ganz einfach per Paypal oder Banküberweisung möglich. Alle nötigen Daten dazu stehen auf der Seite: Fördern

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kenn Manfred zwar nicht persönlich aber finde ihn aufgrund seiner Einstellung zum Fliegen als einen der ganz Großen unserer Szene !!

Mach weiter so !

Gruß Tom