Newsticker #23

Forum gehackt +++ Advance - neue Homepage, neuer Alpha, neuer Sigma +++ Kiwi gefunden +++ BipBipPro und MiniBip 

+++ Das Gleitschirmdrachenforum, betrieben vom DHV, ist Opfer eines Cyberangriffes geworden. Laut offiziellen Angaben im Forum sollen Hacker eine Sicherheitslücke in der Forumssoftware vBulletin ausgenutzt und eine Schadsoftware installiert haben. Den Erkenntnissen nach konnten die Hacker Benutzernamen, Emailadressen und Passwörter auslesen. Die Sicherheitslücke wurde mittlerweile geschlossen. Alle Nutzer des Forums sind aber nun aufgerufen, in ihren Login-Daten sobald wie möglich das Passwort zu ändern. // Bild: Gleitschirmdrachenforum, Screenshot +++ 

+++ Advance hat seine Website relauncht und dabei gleich noch eine neue, leichter erkennbare Länderkennung eingeführt: Advance.swiss. Die neue Homepage wirkt grafisch aufgeräumter und ist besser auf mobilen Endgeräten darstellbar. Auf der Seite werden bereits die in Kürze erscheinenden neuen Schirmmodelle vorgestellt: der EN-A Alpha 7 und der EN-C Sigma 11. +++ 

+++ Die Such nach dem seit August in Nevada vermissten Gleitschirmpiloten James "Kiwi" Johnston ist endgültig abgeschlossen. Einen Tag nachdem sein Schirm (ohne Gurtzeug) in der wüsten Landschaft entdeckt worden war, wurde auch Kiwi gefunden – leider wie erwartet tot. Laut den Angaben auf der entsprechenden Seite von Gofundme, über die rund 97.000 Dollar an Spenden zur Finanzierung der Suche gesammelt worden waren, soll Kiwi unter einem Baum ruhend "entschlafen" sein. Genauere Details wurden nicht genannt. +++ 

+++ Der französische Minivario-Hersteller Stodeus bringt zwei neue Varianten seiner Geräte auf den Markt. Das BipBipPro ist ein Solarvario ohne GPS, aber mit einer sehr reaktiven Druckdose, die eine besonders feine Vario-Ansprache ermöglicht. Die Variotöne können editiert werden. Das MiniBip ist ein einfaches und günstiges Vario, das ohne Solarzelle auskommt, sondern nur via USB aufgeladen wird. // Bild: Stodeus +++




2 Kommentare:

Tobias hat gesagt…

Wenn tatsächlich die Passwörter geklaut wurden bedeutet das, dass diese im Klartext gespeichert waren, statt als Salted Hash. Das ist eine unverzeihliche Nachlässigkeit im Jahre 2020. http://cleartxt.info

Lucian Haas hat gesagt…

Nach Angaben des DHV wurden die Passwörter nicht im Klartext, sondern nur in verschlüsselter Form gestohlen. Allerdings empfiehlt der DHV dennoch sicherheitshalber die Passworte zu ändern.