Uwe Renschler tödlich verunglückt

Der Solarvario-Pionier Uwe Renschler (57) ist am 3. September bei einem Gleitschirmflug am Neunerköpfle ums Leben gekommen. 

Uwe Renschler präsentierte bei der Thermikmesse 2019
sein Solarvario Solario+. // Quelle: DHV
Der Stuttgarter Uwe Renschler war sowohl in der Gleitschirm- als auch in der Modellbauszene als der "schwäbische Tüftler" und genialer Vario-Bauer bekannt. Unter dem Namen Renschler Instruments hatte er seit 1987 eine Reihe von Fluginstrumenten für Drachen-, Gleitschirm- und Modellflug-Piloten entwickelt. 

Mit der Integration von Solarzellen zur alleinigen Stromversorgung (schon vor über 25 Jahren!) oder einer Sprachausgabe bei Flugmodellvarios war Renschler seiner Zeit voraus. Sein kleines Helmvario "Solario" mit TEK-Düse (Total-Energie-Kompensation), das geschwindigkeitsbezogene Luftdruckschwankungen ausblendet, hat noch heute ein Alleinstellungsmerkmal am Markt. 

Renschler hatte in den 1980er Jahren zuerst das Drachenfliegen gelernt, später stieg er auf den Gleitschirm um. Seinen letzten, leider tödlich verlaufenen Flug machte er am Neunerköpfle. Laut Berichten soll sein Schirm nach einem Klapper in einen Spiralsturz übergegangen sein, den er nicht mehr unter Kontrolle brachte. Uwe Renschler starb noch an der Unfallstelle. 



7 Kommentare:

Roland Rudolf hat gesagt…

Das ist sehr sehr traurig. Einer der Menschen die unserer Szene viel gegeben haben. Ruhe in Frieden lieber Uwe.

Unknown hat gesagt…

Sehr traurig... jetzt ist er bei unserem gemeinsamen Freund Thommy Seidel angekommen, mögen sie beide in Frieden ihre Kreise in der Himmelsthermik drehen...

OttoS hat gesagt…

Eine traurige Nachricht. Ich nutze immer noch das SOL17, und das seit 2003! Was wohl einiges über die Qualität seiner Arbeit aussagt. Und die Energieunabhängigkeit durch die Solarzelle, ohne das ständige Aufladen, begeistert mich immer noch. Auch sein unkomplizierter und kulanter Umgang bei (den seltenen) Problemen war vorbildlich.

Anonym hat gesagt…

Oh Nein!!!! Wie traurig... ...da bleiben nur Tränen... 😭😭

Henne hat gesagt…

Uwe hat noch Mitte August mein Solario aus den 90ern kostenlos repariert ... war einfach einer von den GUTEN. Lieber Uwe ich werd das Solario auch die nächsten 20 Jahre fliegen.
Danke und RIP
Henne

Anonym hat gesagt…

Ein netter und hilfsbereiter Fliegerkumpel ist von uns gegangen. Ich bin schockiert und sehr traurig.

Sollte eine Warnung an jene sein, die das Neunerköpfle, Andelsbuch oder Bezau etc. als easy Schulungsgelände bezeichnen. Nur weil einfache Start- und Landeplätze vorhanden sind kann es in der Luft nicht genauso rumpeln. Habe genug Fliegerfreunde in diesen einfachen Gelände verloren :((

RIP Uwe

Tom

Anonym hat gesagt…

Just met him one week ago, he mentioned he would go fly, we said be careful, he said he could manage it. Didn't know that was the last time. Uwe is a very nice person, generous, intelligent and hardworking. Many days in tears. Dear Uwe, rest in pease, our best friend.