Retterwissen (9): Retterwurf-Studie 2

Ein Youtube-Video fasst die Ergebnisse von zwei Studien des britischen Wissenschaftlers Matt Wilkes zur Praxis und Ergonomie des Retterwerfens zusammen. 

Ein Ausschnitt aus dem Video zur den Retterstudien
von Matt Wilkes. // Quelle: Youtube, Screenshot
Matt Wilkes hatte erst Piloten an einer Seilrutsche den Retter ziehen lassen und sie dabei gefilmt. Die Erkenntnisse daraus sind auf Lu-Glidz in Folge 8 der Serie Retterwissen zusammengefasst (nachlesen lohnt!). 

Im vergangenen Jahr führte Matt dann in Kooperation mit dem DHV und der Flugschule Hochries eine weitere Versuchsreihe durch. Es ging darum zu erfassen, wie sich Piloten beim Retterwurf verhalten, wenn sie sich dabei in einer Spiral- oder Sat-artigen Rotation unter erhöhter G-Belastung befinden. Die Versuche fanden am G-Force-Trainer der Flugschule Hochries statt.

Die zugehörige Studie ist zwar noch nicht in schriftlicher Fassung erschienen. Matt Wilkes hat aber jetzt zusammen mit Andre Bandarra ein Video auf Youtube veröffentlicht, in dem er die wichtigsten Erkenntnisse beider Teilstudien zusammenfasst.

Eine der zentralen Schlussfolgerung lautet: Bei Gurtzeugen sollte es eine gewisse Standardisierung hinsichtlich der Position des Rettergriffes geben. Denn die meisten Piloten "suchen" im Notfall instinktiv auf der Hüfte danach. Zudem hält es Matt für ratsam, den Umgang mit dem Retter schon in der Gleitschirmschulung, aber auch im Fliegeralltag viel stärker zu thematisieren und zu trainieren. Denn der Pilot ist selbst ein wichtiger Bestandteil des Rettungssystems.

Das Video ist auf Youtube zu sehen. Hinweis: Das Video ist auf Englisch, es können aber auch deutsche Untertitel in guter Übersetzung eingestellt werden.


Die Serie Retterwissen auf Lu-Glidz bietet wichtige Infos, was man bei der Auswahl und dem Einsatz von Rettungsschirmen beachten sollte. Alle bisher erschienenen Folgen der Serie gibt es hier.