Newsticker 48/2021

Burnair Previtemps +++ 10 Jahre Tripleseven +++ Alb bis Alpen +++ Los Angeles X-Alps +++ PWC Gemona +++ Coupe Icare findet statt +++ Motorschirmcrash EM 

+++ Burnair bietet neuerdings für Premium-Abonnenten in seiner burnair.cloud und App für ausgewählte Orte in den Alpen sogenannte Previtemps. Es handelt sich um Meteogramme, die sowohl den Höhenwind, die Bewölkung aber auch den thermischen Gradienten der Luft anzeigen. Es ist eine gute Hilfe zur lokaleren Einschätzung von thermischen Bedingungen. (Das Bild zeigt den Previtemp von Wagrain , passend zum Prolog der Redbull X-Alps).
Zudem hat Burnair für die Schweiz eine Hike-and-Fly-Challenge ausgerufen. Bei 14 Swiss Peaks gilt es, 14 vorgegebene Gipfel in der Schweiz per H&F zu "sammeln" und per App zu dokumentieren. Es ist ein just-for-fun Wettbewerb, bei dem es am Ende weder offizielle Sieger noch Preise gibt. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Burnair eine nette Idee, um die Hike-and-Fly Funktionen der App wie Startplätze und Aufstiegsrouten zu promoten. // Quelle: burnair.cloud +++ 

+++ Tripleseven feiert sein 10-jähriges Bestehen mit einem Video auf Vimeo, das die Schirm- und Unternehmensgeschichte spiegelt. +++ 

+++ Heinrich Bretz ist von der Schwäbischen Alb bis an die Alpen geflogen. Der Flug über 140 km ist kein Streckenrekord, aber etwas Besonderes, weil für den Startplatz Neuffen ein bisher einmaliges Ereignis. Er zeigt: Flachland und Gebirgsfliegerei lassen sich verbinden. +++ 

+++ Drei US-Piloten haben im X-Alps-Stil die Hügel rund um Los Angeles beflogen und becampt. Dabei ist ein unterhaltsames Video entstanden: LAX An Urban Skycamping. +++ 

+++ Parallel zu den Redbull X-Alps findet vom 20. bis 26. Juni auch der erste Paragliding World Cup des Jahres in Gemona del Friuli statt. Nach der corona-bedingten Absage der Gleitschirm-EM ist es der größte Wettbewerb der Racing-Szene in diesem Sommer. +++

+++ Die Veranstalter des Coupe Icare haben bestätigt, dass das große Fliegerfest in St. Hilaire in diesem Jahr wieder stattfinden wird. Genauere Details des Hygienekonzeptes stehen noch nicht fest. Sie werden auch von der weiteren Entwicklung der Corona-Lage in Europa abhängen. Der Termin zum vormerken: 12. bis 19. September 2021 +++ 

+++ Der Crash eines Motorschirmpiloten (Greenpeace-Aktivist) ins Stadium vor dem EM-Spiel Deutschland-Frankreich (s. Youtube-Video) hat die Aufmerksamkeit vieler Medien aufs Thema Gleitschirm gelenkt, aber auch in der Gleitschirmszene für viele Diskussionen gesorgt. Sogar Lu-Glidz wurde vom Portal T-Online zur Einordnung des Vorfalls zu Rate gezogen. Solche Nachfragen sind löblich, denn manche großen Medien sprachen im Titel ihrer Berichterstattung fälschlicherweise von einem Fallschirmspringer... +++ 


2 Kommentare:

Tilmann Bubeck hat gesagt…

Ich bin froh, wenn Sie von Fallschirm sprechen...
und hoffe, dass wir als Gleitschirmflieger keine negativen Konsequenzen bekommen. :(

Manuel Regner hat gesagt…

Mittelfranken (Mehr Flachland :-) )- selber Landeplatz
https://www.dhv-xc.de/leonardo/index.php?op=show_flight&flightID=731125