Streckenflugwetter - heute mit Supertemp

Heute, Mittwoch, herrscht über der Eifel bestes Streckenflugwetter. Interessant ist vor allem die Schichtung der Luft. Hier zeigt sich in den Prognosen ein Supertemp (das Bild zeigt den GFS-Prognosetemp für die Region Bausenberg heute mittag). Vom Boden bis über 2500 Meter sinkt die Temperatur fast linear um knapp 1°C pro 100m. Das ergibt nicht nur knackige Steigwerte, sondern auch eine sehr hohe Basis - bei halbwegs moderaten Höhenwinden. In den Hochlagen der Eifel könnten heute am Nachmittag theoretisch durchaus 3000m erreicht werden!

Allerdings lehrt die Erfahrung auch, dass solche theoretischen Supertage in der Realität immer etwas schwierig nutzbar sind. Der gute Temp sorgt dafür, dass häufig auch schon kleinere Blasen bockig "losschießen". Am Startplatz und in Bodennähe kann es recht sportlich werden.

Ein weiterer Effekt: Je höher die Thermik reicht, desto größer wird i.d.R. der räumliche Abstand der großen, starken Bärte. Das macht es dann v.a. für die Gleitschirmflieger nicht gerade leicht, nach dem einen Superbart auf Strecke auch noch Anschluss an den nächsten zu finden. Dann wundert man sich, warum man aus 2800m nur noch abgleiten konnte. Immerhin reicht das dann auch schon für mehr als 20 km reine Gleitstrecke. Ich bin mal gespannt, was für Flüge von heute im XC-Cup gemeldet werden.

Wer fliegen gehen will/kann, der sollte es an SO-Hängen versuchen, etwa Zeltingen, Lasserg, vielleicht auch Boppard, wobei die spätere Mittagszeit dort vielleicht böig unstartbar werden könnte. Also lieber früh am Start sein und dort so lange rumsoaren, bis der erste Hammerbart durchzieht, oder erst nach der knalligen Mittagszeit. Auch nach 15 Uhr sollten noch Flüge bis weit über 50km drin sein.
Share on Google Plus

5 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Lucian!

Ich kann zwar selbst heute nicht. :^(

Finde es aber super, dass Du bei einer solchen Vorhersage-Lage eine "Sondersendung" machst. Bitte wieder (beim nächsten Mal hab ich vielleicht auch mal Zeit). :^)

Schönen Gruß, Kai

Anonym hat gesagt…

Anstatt an anderer Stelle zu fragen, hätte ich ja nur bei Dir reinschauen müssen. Mist verpasst.... trotzdem Danke.

Gruß Andreas W.

Anonym hat gesagt…

Hallo Lucian,

vielen Dank für das heutige Streckenflugewetter! Es hat sich bewahrheitet: Lars und ich waren heute auf 3000m+ Ich konnte von Boppard bis in die Nähe von Bad Münstereifel fliegen.
Grüße
Ralf

Anonym hat gesagt…

Hallo Lucian,

auch in Oppenau ging es am 15.4. super. Ich war auf über 3.300 Meter und konnte bis Baden-Baden und zurückfliegen (siehe DHV-XC).

Gibt es solche Temps auch für die Südpfalz und den Schwarzwald ? Falls ja, wo kann ich die finden ?

Was sind das für Kurven in dem Temp, welche von oben links nach unten rechts verlaufen und mit 250, 260, 270,... beschriftet sind ? Handelt es sich hierbei um den trockenadiabaten Temperaturgradient mit 1°C Temperetaurabnahme pro 100 Höhenmeter ?

Danke und Gruss

Wolfgang Reuter

Lucian Haas hat gesagt…

Hallo Wolfgang,
solche Prognosetemps kannst Du für die ganze Welt abrufen. Einfach diesen Link nehmen:

http://www.arl.noaa.gov/ready-bin/main.pl?Lat=50.24&Lon=7.57

Dabei solltest Du die Werte hinter Lat= und Lon= ersetzen durch die dezimalen GPS-Koordinaten für deinen gewünschten Startplatz. Anschließend im dem Auswahlmenü noch "Sounding" wählen, 84h Prognose, und dann die gewünschte Prognosezeit für Deinen Temp...

Die gebogenen Linien, die Du meinst, sind dabei tatsächlich die Trockenadiabaten. Die gestrichelten sind Feuchtadiabaten.

Ansonsten kannst Du ja mal zur Tempdeutung Dir die Internetseiten anschauen, die u.a. unter den Wetterwissenlinks des DHV zu finden sind:
http://www.dhv.de/typo/Wetterwissen-Links.1372.0.html

Lucian