Aus Brustgurt wird Frontgurt

Das DHV-Lehrteam wirft einen schon lange überkommenen Begriff über Bord. Künftig wird in der DHV-Lehre sowie in den Prüfungsfragen der Brustgurt als Frontgurt bezeichnet.

Die Querverbindungsband zwischen den Karabinern sitzt
bei modernen Gurtzeugen schon lange nicht mehr auf
Brusthöhe. Frontgurt ist die bessere Bezeichnung.
// Quelle: Advance
Als die ersten Gurtzeuge für Gleitschirmflieger entwickelt wurden, waren diese noch ähnlich wie Klettergurte aufgebaut. Man saß sehr aufrecht und das Querverbindungsband zwischen den Karabinern war etwa auf Höhe der Brust. Seit jener Zeit wird dieses Band als Brustgurt bezeichnet, auch wenn es diese Stellung schon lange nicht mehr erfüllt. Denn bei modernen Gurtzeugen ist dieser Gurt - je nach Bauweise - deutlich tiefer zu finden, eher auf Höhe des Bauches. Dennoch mussten Flugschüler seit eh und je eine Bezeichnung lernen, die ihnen von der Anschauung her nicht besonders plausibel erscheinen konnte. Wenn schon Brustgurt, dann sollte dieser Name heute eher für das dünne Bändchen gelten, mit dem die Schultergurte auf Brusthöhe verbunden werden können, um nicht abzurutschen.

Das DHV-Lehrteam, das die Lehrpläne und Prüfungsfragen für den DHV entwickelt, hat sich nun entschieden, diese historisch längst überholte Bezeichnung über Bord zu werfen. Künftig werden Flugschüler anstelle von Brustgurt den Begriff Frontgurt lernen müssen. In der neuesten Version der Prüfungsfragen ist diese Änderung bereits berücksichtigt. Es wird aber sicher Jahre dauern, bis sich der neue Begriff in allen Köpfen, Lehr- sowie Gurtzeug-Handbüchern durchgesetzt hat.
Share on Google Plus

5 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

First world problem..^^

Stani

Anonym hat gesagt…

Verdammt, ich war ernsthaft die ganze Zeit überzeugt, das "dünne Bändchen" sei der Brustgurt oO

Richy hat gesagt…

man könnte aus der Gurtzeug "Schnalle" doch noch den Gurtzeug "Zuhalter" machen ;-)

Michael hat gesagt…

...mein Friseur ist krank und in China ist ein Sack Reis umgefallen.

Anonym hat gesagt…

Oli P.
@ Richy - wobei Du darfst nicht vergessen jede "Schnalle" hat Ihren "Zuhälter" sorry war Frauenfeindlich - ich meinte braucht ihren Zuhalter.
Der Beschleuniger ist dann auch nicht mehr das Gaspedal sondern das am Seil Hängende Metall das beim Treten nicht heult sondern den Schirm in eine höhere Geschwindikeit versetzt?!?
oder der Beinstrecker - streckt dann das Bein oder was?!? Da fragt der DHV doch besser mal einen Orthopäden ob das so stimmt,
Tragegurt - ist dann der Gurt den ich tragen muss oder wie?
Gurtzzeug - Sitzgelegenheit aus Gurten zum sitzen unter Gleitschirm
Obersegel - wenn der Schirm am Boden Liegt dann das Untersegel bzw. Segeln tut man doch auf dem Wasser oder?!?!
Fragen über Fragen - Ich lach mich tot ;-)