Gurtschließen-Debakel (8): Advance feilt

Advance bietet Besitzern von Gurtzeugen der Typen Impress 1/2/2+ und Success 2+ eine kostenlose Überarbeitung der Brustgurtschnallen an. 

Advance bietet eine Aus- und Einbauanleitung für den Brustgurt.
// Quelle: Advance
Nachdem Finsterwalder seine Vorgaben für nötige Feilarbeiten an den Verschlusssteckern der von einer Sicherheitsmitteilung betroffenen T-Lock und ClickLock-Schließen veröffentlichte, hat jetzt Advance als erster Gurtzeughersteller eine entsprechende Lösung für seine Kunden entwickelt. Diese betrifft Gurtzeuge der Typen Impress 1, Impress 2 und Impress 2+ sowie Success 2+, die jeweils mit ClickLock-Schließen ausgerüstet sind.

Das Gute dabei: Die Piloten müssen nicht ihr komplettes Gurtzeug an Advance schicken. Vielmehr reicht es, den Brustgurt auszubauen, was durch eine Schnallenlösung relativ einfach möglich ist (pdf Anleitung). Dann kann man nur diesen Gurt mit den zwei eingenähten Steckern in einem gepolsterten Briefumschlag versenden. Am Ende sollen die Piloten ihren jeweiligen Gurt mit frisch gefeilten Steckern kostenfrei zurück erhalten. Das heißt, als Pilot muss man nur einmalig das Porto finanzieren.

Hinweis: Zur Frage, was Besitzer der ebenso betroffenen Gurtzeuge Advance Pro 2+ sowie Success tun sollen, gibt es von Advance bisher keine Vorgaben.

Als Versandadressen für die ausgebauten Brustgurte nennt Advance folgende:

Für Piloten in Deutschland, Österreich und gesamte EU:
Finsterwalder & Charly
Pagodenburgstrasse 8
D 81247 München

Für Piloten in der Schweiz:
ADVANCE Thun AG
Uttigenstrasse 87
CH 3600 Thun

Für Piloten in Frankreich und anderen Länder:
ADVANCE France SARL
Zone Industrielle
F 68830 Oderen
Share on Google Plus

2 Kommentare:

Daniel hat gesagt…

Bedeutet das, das Success 3 ist von dem ganzen Debakel nicht betroffen?

Lucian Haas hat gesagt…

Von Sicherheitsmitteilungen sind immer nur jene Produkte betroffen, die auch in den Sicherheitsmitteilungen von den Herstellern genannt werden. Deswegen muss man die immer genau studieren. Das Success 3 steht dort nicht auf der Liste. Es besitzt einen anderen Typ von Schließen (Austri Alpin).