Spedmo klaut nicht mehr

Das Gleitschirm-Portal Spedmo.com hat reagiert und stellt fremde Inhalte künftig nur noch verkürzt, mit Link und eindeutiger Quellenangabe auf seine Seiten. 

Spedmo zeigt sich fair und präsentiert seine gesammelten News
jetzt mit korrekten Quellenangaben. // Quelle: Spedmo, Screenshot
Gestern erst hatte Lu-Glidz im Post "Spedmo klaut" auf die unfaire Praxis des Gleitschirm-Portals hingewiesen, News von Seiten wie Lu-Glidz und anderen Blogs einfach zu übernehmen, teils ohne weitere Quellenangaben. Die Betreiber von Spedmo reagierten schnell auf die Kritik und stellten ihre Darstellung bereits um.

So werden nun die News von Lu-Glidz weiter auf Spedmo auftauchen, allerdings nur als kurze Anrisstexte samt Logo und eindeutigem Link zur Langfassung im Blog.


Lu-Glidz ändert RSS-Format

Im Zuge dieses Vorfalls habe ich mich entschieden, das Format des RSS-Feeds von Lu-Glidz grundsätzlich umzustellen. Künftig werden auch im RSS-Feed neue Texte von Lu-Glidz nur mehr als kurze Anrisse auftauchen. Wer die Themen interessant findet, muss dann auf einen Link klicken, um den kompletten Post angezeigt zu bekommen – ähnlich wie das schon auf der Facebook-Seite von Lu-Glidz praktiziert wird. Angesichts der immer wieder mal vorkommenden Copyright-Verletzungen ist das offenbar die beste Lösung.

Danke an alle Lu-Glidz-Leser, die verschiedene Tipps und Hilfestellungen zu diesem Fall lieferten!
Share on Google Plus

6 Kommentare:

chrigu hat gesagt…

auch die newesletter per mail nurnoch verkürzt??
wird zunehmend mühsamer hier, werde den newsletter wohl abbestellen weil so nichtmehr brauchbar..

Lucian Haas hat gesagt…

Chrigu, ich bin noch dabei zu optimieren und muss schauen, wie ich das alles passend lösen kann. Bitte etwas Geduld.

Oli hat gesagt…

Hallo Lucian

Ich lese deinen Blog (als Gönner) jeweils mit einem RSS Reader (Podcast Addict). Die Umstellung führt nun dazu, dass ich jeden Post im Browser öffnen muss. Das war vorher komfortabler.
Ich wäre dir dankbar, wenn du wieder den gesamten Post im Feed liefern könntest.
Ich würde deinen Blog natürlich trotzdem weiterhin lesen.

Lucian Haas hat gesagt…

Oli, ich habe Deine Bitte wahrgenommen. Ich experimentiere noch mit den Formaten. Aber wahrscheinlich werde ich dabei bleiben, die Posts im RSS-Feed nur noch als Anrisse mit "weiterlesen..."-Link auszuliefern. Damit müssen die Posts von denen, die das Thema weiter interessiert, tatsächlich im Browser geöffnet werden. Mir bietet das allerdings auch den Vorteil, viel besser nachvollziehen zu können, welcher Post von wie vielen Lesern tatsächlich aufgerufen/gelesen wird. Derzeit kann ich das wegen der diversen Lesemodi (Blog / Email / RSS-Reader) nicht korrekt verfolgen.

Oli hat gesagt…

Ja das ist schade aber nachvollziehbar. Bei der grossartigen Arbeit, die du leistest ist dies verkraftbar. Keep going!

Yves hat gesagt…

Lucien,

Manchmal lassen sich Angelegenheiten einfach und billateral lösen. Bezüglich des RSS Feed würde ich dir anraten nur Anrisse zu liefern und somit diejenigen welche sich für das Thema interessieren, mittels Klick auf deine Website zu bringen. Das erhöht einerseits den Traffic auf der Website und zeitgleich deine SEO Relevanz bei Google. Somit doppelt gewonnen.