Flugsuche im XContest reaktiviert

Einfach in die Karte klicken und alle Flüge im Umkreis finden: Diese exzellente Funktion von XContest.org ist nun mit neuem Kartenmaterial wieder verfügbar.

Der Kreis auf der Karte markiert die Suchregion für die Flüge.
// Quelle: XContest.org, Screenshot
World Wide Flight Search – so heißt eine der herausragenden Funktionen der XC-Flugdatenbank XContest.org. Man kann auf einer Karte per Mausklick einen Punkt anwählen und muss nur noch den Radius eines Suchkreises definieren, um die Datenbank nach Flügen zu filtern, die in dieser Region gestartet wurden. Dabei lässt sich die Ergebnisliste sogar weiter eingrenzen: Zum Beispiel nach einzelnen Tagen oder Zeiträumen, besondere Wertungsklassen oder sogar Flüge, die anderswo starteten, aber die Suchregion passierten.

Dieses leistungsfähige Instrument zur Fluganalyse war monatelang nicht verfügbar. Im vergangenen Jahr hatte XContest.org das auf der Seite verwendete Kartenmaterial geändert. Das neue Format war mit der bestehenden Flugsuche nicht kompatibel. Eine Neuprogrammierung war gefragt.

Das ist jetzt geschehen – und hat sogar noch eine weitere Verbesserung gebracht: Anstatt für den Suchkreisradius eine gezielte numerische Meterangabe zu verlangen, kann dessen Größe nun einfach mit der Maus angepasst werden. Dafür klickt man auf einen der vier Punkte am Rand des Kreises und zieht dann den Kreis größer oder kleiner.

Hinweis: Die Kartendarstellung funktioniert offenbar nicht in allen Browsern korrekt. Chrome ist ok, während z.B. in Firefox bislang nur Karten ohne Höhen-Rendering des Geländes erscheinen.


4 Kommentare:

Stefan Ungemach hat gesagt…

Wie schon die hochauflösenden Maps der 2019er Seeyou-Cloud scheint auch das nur im Chrome-Browser und nicht im Firefox zu funktionieren. Offenbar ist das neue Mapinterface, welches jetzt immer mehr Entwickler nutzen, auf diesen optimiert; man sollte also unterwegs einen Chrome dabei haben (wenigstens für sowas; Verlauf und Passwörter vertraue ich der Google-Maschinerie nicht so gerne an).

CU
Shoulders

Lucian Haas hat gesagt…

Danke Stefan für den Hinweis. Ich hab den Post noch um einen Hinweis ergänzt.

Werner S. hat gesagt…

Es gibt noch andere Browser, die mit der HTML-Engine Chromium, auf die auch der Browser Chrome basiert, arbeiten. U.a. Opera (und demnächst wohl auch der MS Internet Explorer?). Dann musst du dir weniger Sorgen um deinen Surfverlauf und Passwörter machen.

scorpi hat gesagt…

Hi,
new maps run in Chrome (and all Chromium-based browsers), Firefox, Edge and Safari (no IE anymore). The version of the browser should not be too old. New maps require WebGL support as well (it may be a problem on very old hardware/OS configurations - typically on old Windows XP installations or old iOS/MacOS systems).

Stefan Ungemach: in case it works in Chrome but doesn't work in Firefox on the same machine, it must be some specific problem...could you please send me a printscreen from FF's Developer tools -> console?

Thanks
Jakub
XContest team