Thermikmesse 2020: Vorschau

Am kommenden Samstag, 18. Januar, findet in Stuttgart die Thermikmesse statt. Das Format ist erneut leicht geändert. Die Resonanz bei den Herstellern bleibt durchwachsen. 

Die Thermikmesse findet auch in diesem Jahr als Sonderausstellung im Rahmen der Touristikmesse CMT in Stuttgart statt. Seit der Abkehr von Sindelfingen als traditionellem Messestandort vor drei Jahren und der Eingliederung  der Thermik unter das Dach der CMT müht sich Organisator Jürgen Häffner weiter darum, ein für alle Seiten attraktives Konzept zu stricken. So ist auch in diesem Jahr wieder manches anders als in den Vorjahren: Es gibt eine eigene kleine Ausstellungshalle (ICS Halle), die Thermikmesse ist auf nur noch einen Tag beschränkt (anstatt zuvor zwei Tage) und der Termin fällt nicht mehr auf das Auftaktwochenende der CMT, was die Anreise- und Parkplatzsituation etwas entspannen dürfte. All das waren Kritikpunkte, die in den vergangenen zwei Jahren zu hören waren.

Allerdings musste Jürgen Häffner die Erfahrung machen, dass er mit der angepassten Organisationsform zumindest nicht bei allen potentiellen Ausstellern besser punkten konnte. Kamen einst bei der Thermikmesse noch über 60 Aussteller zusammen, sind es diesmal knapp unter 40.

Auffällig ist die Abwesenheit einiger Schwergewichte der Branche, die vor Jahren stets noch mit teils großen Ständen präsent waren: darunter Advance, Swing, Ozone, Niviuk, U-Turn, Airdesign, Tripleseven, Aircross, Sol, Flymaster. Ihnen reicht wohl mittlerweile die Präsenz beim größten Treffen der Branche am Coupe Icare in St. Hilaire aus, um ihre Neuigkeiten vor Ort zu präsentieren. Einige Firmen wie Swing und Advance setzen zudem auf das neue B2B Messe-Format der "PMA Convention", die nach der kurzfristigen Absage im vergangenen Jahr nun im Herbst 2020 doch erstmals stattfinden soll.

Daneben gibt es aber auch eine ganze Reihe von Herstellern, die der Thermikmesse die Treue halten und das Format gerne nutzen, um mit den Piloten als Kunden im Gespräch zu bleiben. Nova, Skywalk, Supair / Gradient, Phi, Gin, Neo, Independence / Skyman, Sky (Flightclub) gehören ebenso dazu wie die Vario-Anbieter Naviter, Skytraxx, XC Tracer, Stodeus, Renschler (die gesamte Ausstellerliste gibt es hier).

Eine der Neuigkeiten, die auf der Thermikmesse
erstmals zu sehen sein werden: XC Tracer Maxx.
// Quelle: XC Tracer
Einige davon haben bereits angekündigt, auf der Messe auch manche echte Neuigkeit präsentieren zu wollen. So zeigt beispielsweise XC Tracer sein Modell Maxx als erstes Gerät mit LCD-Bildschirm und integrierter Flarm-Antenne. Nova will gleich mehrere News vom Stapel lassen, hält sich aber noch weitgehend bedeckt. Unter anderem wird über den Einstieg Novas ins Geschäft mit Elektrowinden gemunkelt. Und bei Skytraxx sollen Fanet-Bodenstationen demnächst in Serie gehen. Weitere News wird Lu-Glidz in einem Nachbericht zur Thermikmesse zusammenfassen.

Vielfältig ist in diesem Jahr auch das Programm der Fachvorträge auf der Bühne der Thermikmesse, wenn auch kein echtes "Zugpferd" wie ein Chrigel Maurer mehr dabei ist. Die Themen reichen von Reiseberichten über die Vorstellung von Verfahren zum Trimmen von Gleitschirmen hin zu Meteo-, Sicherheits- und Flugtechnik-Wissen. Die Vorträge werden gefilmt und sollen später auch wieder im Video-Kanal der Thermikmesse zu sehen sein.


Lu-Glidz auf der Thermikmesse
Auch Lu-Glidz ist auf der Messe vertreten, allerdings nicht mit einem Stand, sondern nur mit einem Vortrag. Um 14.10 Uhr geht es auf der Bühne um "Die ideale (Flachland-)Thermik" und die Erklärung, warum eine hohe Basis kein Garant für weite Strecken ist.
Wer schon am Vortag nach Stuttgart anreist und am Abend noch nichts vorhat, der kann am 17.1. beim Clubabend des 1. Parafly Club Schwaben vorbeischauen. Auch dort werde ich einen Vortrag halten, und zwar darüber, wie man sich auf einfache Weise mit dem Meteo-Tool Windy seine eigene Flugwetter-Vorhersage erstellen kann. Beginn ist um 19 Uhr in der Gaststätte Hexenbanner-Stuben, Nürtinger Straße 77, 72649 Wolfschlugen. Gäste sind beim 1. PCS willkommen.


3 Kommentare:

Florian hat gesagt…

Lieber Lucian,

ich bin am 17.1. leider unterwegs, mache aber auch viel mit Windy, daher: Wird es eine digitale Version des Vortrags geben? Ich würde mich freuen!

LG Florian

Lucian Haas hat gesagt…

@Florian. Nein, es wird keine digitale Version des Vortrags geben. Allerdings habe schon einiges zum Thema auch auf Lu-Glidz (Sektion Meteo) und im DHV Info geschrieben. Alles im Archiv noch nachzulesen.

https://lu-glidz.blogspot.com/search?q=Windy

Marc Fischer hat gesagt…

Zum XC-Tracer ist noch ein zweiter Screen aufgetaucht:

https://images-dot-creativecms-london.appspot.com/flyspain10/m_products_products_photo1/xc-tracer-maxx-thermal-2--122503.jpg?width=1800

Grüsse aus den Bergen, Marc