Thermikmesse im Umbruch

Die Thermikmesse findet am kommenden Wochenende letztmalig zweitägig statt. Ab 2020 soll sie wieder nur einen Tag dauern und stärkeren Fachmessecharakter bekommen .

Seit 2018 ist die Thermikmesse als zweitägige Sonderausstellung in die große Touristikmesse CMT in Stuttgart integriert. Das Konzept kam aber nicht bei allen Gleitschirmhersteller gut an, weshalb in diesem Jahr eine ganze Reihe an Marken nicht mehr auf der Thermikmesse präsent sind (siehe: Thermikmesse am Scheideweg). Der Messeveranstalter Jürgen Häffner hat darauf reagiert. In diesem Jahr bleibt die Messe zwar noch wie gehabt (Infos dazu siehe unten), doch in 2020 soll sie in einem abermals geänderten Format stattfinden.

Häffner verschickte jüngst an die Aussteller erste Informationen zum geplanten Konzept. Demnach soll die Thermikmesse 2020 zwar weiterhin unter dem Dach der CMT laufen. Allerdings wird sie wieder nur noch eintägig stattfinden. Sie wird eine eigene Halle bekommen, um sie von der CMT etwas abzugrenzen. Für Vorträge und Workshops sollen getrennte Seminarräume zur Verfügung stehen. Zudem verschiebt sich der Termin um eine Woche nach hinten (zum vormerken: 18. Januar 2020). Es handelt sich dabei um das zweite Messe-Wochenende der CMT, an dem dann auch die Verkehrssituation rund um die Stuttgarter Messe in der Regel schon etwas entspannter ist.

Ob dieser neue Modus die verlorenen Aussteller wieder zurücklocken kann, bleibt abzuwarten. Zumal sich ein anderer Veranstalter aufschwingt, der Thermikmesse Konkurrenz zu machen.

Guido Reusch, Geschäftsführer der früheren Gleitschirm-Teststelle EAPR, will in diesem Jahr seine Idee einer "European Paragliding Convention" (EPC) wiederbeleben – einem zweitägigen Fachkongress mit angegliederter Ausstellung. Ähnliches hatte er schon einmal für das Frühjahr 2018 geplant, musste die EPC dann aber wegen zu geringem Interesse von Seiten der Hersteller absagen (siehe: Die EPC findet nicht statt). Der zweite Versuch, die EPC zu etablieren, soll Mitte November 2019 in Fürstenfeld bei München starten. Zumindest vom Termin her dürfte diese Variante einigen Herstellern stärker zusagen. Damit stellt sich die Frage: Wird sich die Branche zwei solche Events in kurzer Abfolge leisten können und wollen?


Highlights der Thermik 2019

Jetzt steht allerdings erst einmal die Thermikmesse 2019 an. Und da ist es nicht so, dass man eine leere Halle erwarten muss. Es sind immer noch etliche renommierte Aussteller vertreten, die zudem einige Neuigkeiten und Aktionen präsentieren. Nova beispielsweise feiert 2019 sein 30-jähriges Bestehen. Dazu gibt es am Nova-Stand auf der Thermik ein großes Gewinnspiel, bei dem sogar ein Nova-Gleitschirm nach Wahl als Hauptgewinne ausgeschrieben ist. Größeres Interesse dürfte auch dem neuen Vario Skytraxx 2.1 sicher sein, das mit einem kleinen Format sowie integriertem Fanet/Flarm aufwartet. Skywalk wiederum stellt seinen aufblasbaren Protektor "Permair" vor, der nicht nur im ultraleichten Liegegurtzeug für die X-Alps, sondern künftig auch in weiteren Modellen verwendet wird. Daneben gibt es sicher noch etliches mehr zu entdecken. Lu-Glidz wird ein Auge darauf werfen.


Daten zur Thermikmesse 2019

Die Thermikmesse findet am Wochenende des 12. und 13. Januar 2019 zusammen mit der Sonderausstellung „Fahrrad- & WanderReisen“ im Rahmen der großen Urlaubs-Messe „CaravanMotorTouristik“ (CMT) in Stuttgart statt. Die Thermikmesse ist dort in der Halle 10 "Paul Horn" zu finden.

Die Messe hat jeweils von 9-18 Uhr geöffnet.

Der Eintritt kostet regulär an der Tageskasse 15 Euro. Online sind Tickets mit einem Vorteilscode für 11 Euro zu bekommen. Sie enthalten ein VVS-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr. Mit dem Ticket für die Thermikmesse stehen einem auch alle anderen Bereiche der CMT offen.

Auf der Messe sind zahlreiche Hersteller von Gleitschirmen, Gurtzeugen, Fluginstrumenten und weiterem Zubehör als Aussteller vertreten, zudem einige Flugschulen und der DHV (siehe Ausstellerliste 2019). Schirme sind dort typischerweise nur wenige zu sehen, die Messe eignet sich aber gut, um diverse Gurtzeuge Probe zu sitzen, sich Neuigkeiten bei Fluginstrumenten anzuschauen und Kontakte zu pflegen. Dazu gibt es den einen oder anderen Messerabatt.

Eine Attraktion der Thermikmesse ist das umfangreiche Vortragsprogramm. Hierzu ist in der Messehalle eigens eine Bühne eingerichtet. Die Vorträge werden gefilmt und später auch auf dem Youtube-Channel der Thermikmesse veröffentlicht.



Hinweis: Wer schon am Freitag (11.1.) nach Stuttgart anreist und noch nach Programm für den Abend schaut, für den bietet sich ein Besuch des offenen "Clubabends" des Parafly-Club Schwaben an. Dort gibt es einen Meteo-Vortrag über "Moderne Thermiktheorie". Der Referent ist der Autor eines bekannten Gleitschirm-Blogs ;-) 
Beginn ist um 19 Uhr in der Vereinsgaststätte Sportheim Sirnau, Drosselweg 18, 73730 Esslingen am Neckar. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung erbeten. 

2 Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Kann leider nicht kommen - habe einen Diesel Euro 4 ;-)

Willi hat gesagt…

Die Messe kannst jetzt den Hasen geben, die wichtigsten und besten Hersteller nicht vor Ort. Der Aufwand des Besuchs steht somit in keinem Verhältnis.