#FZC (23): Lernen von den Guten

Die Corona-Lockerungen nehmen zu. Dennoch bleibt Zeit, sich auch noch weiter der Theorie zu widmen. Das Angebot guter Erklärvideos ist gewachsen. 

Baptiste Lambert erklärt verschiedene Strategien des Fliegens
in großen Gruppen bzw. Pulks. // Quelle: B. Lambert
In den vergangenen Wochen – man muss durchaus sagen: dank Corona – hat das Angebot an frei zugänglichen Weiterbildungsmöglichkeiten für Gleitschirmflieger stark zugenommen. Gerade wenn man auch über den deutschsprachigen Raum hinaus schaut, sind einige tolle Angebote im Netz zu finden mit teils hochklassigem Spezialwissen. In Frankreich und Spanien beispielsweise, wo der "Lockdown" viel strikter war als in den deutschsprachigen Ländern, haben sich etliche Spitzenpiloten die Zeit genommen, ihr Wissen in sehenswerte Video-Tutorials zu fassen.

Nun wird nicht jeder des Französischen und des Spanischen mächtig sein. Doch einige der Angebote sind mittlerweile auch mit zuschaltbaren, englischem Untertiteln auf verschiedenen Video-Plattformen zu finden. Hier nur ein paar Empfehlungen zu Beiträgen, bei denen man mehr als einen Aha-Moment erleben kann:


1. Baptiste Lambert
Baptiste Lambert ist einer der führenden französischen Wettbewerbspiloten. Von ihm sind auf Youtube zwei sehr interessant gemachte Videos zu finden. Im ersten erklärt er die Fliegerei nach McCready. Das zweite sollte für Piloten, die ihre Taktik beim Fliegen in Gruppen (im Wettbewerb) verbessern wollen, ein echter Augenöffner sein. Da gibt Baptiste wirklich nützliche Tipps weiter, wie man sich am besten in Pilotenschwärmen positioniert, wie man andere Piloten kontrolliert, wann man Thermiken verlässt oder besser noch ein zwei Kreise mehr dreht, um einen Vorsprung zu erhalten etc.

2. Damien Lacaze
Damien ist ebenso ein sehr erfahrener französischer Wettbewerbspilot. Er erklärt in zwei ebenso sehenswerten Videos (Teil 1 | Teil 2) die Theorie, wie man mit dem Gleitschirm schneller fliegen kann. Und dabei geht es nicht oder erst ganz am Ende darum, mit Vollgas dahinzugleiten. Damien zeigt sehr eindrücklich wie man mit anderen Flugtechniken wie gutes Zentrieren, dem konsequenten Folgen tragender Linien am Gelände, der passenden Wahl der Abflughöhe aus Thermiken etc. seine Schnittgeschwindigkeiten erhöhen kann. Damien ist bekannt dafür, auch bei Wettbewerben ständig mit der Gopro mitzufilmen und seine Aktionen live zu kommentieren. In den Video streut er immer wieder entsprechende Filmausschnitte ein, welche die Theorie dann sehr eindrücklich illustrieren.

3. Russel Ogden
Russ ist ein britischer Pilot und Testpilot für Ozone, der seit Jahren immer weit vorne in der Weltrangliste zu finden ist. In einem kürzlich live geführten Interview mit dem Cross Country Magazine gibt er viele interessante Tipps aus seinem großen Erfahrungsschazt, u.a. zum Umgang mit Klappern und die passende Geschwindigkeitswahl im Flug.

4. Gerrard Dale
Gerrard ist kein Gleitschirmpilot, sondern Segelflieger. Er hat zwei in der Segelflugszene als "Kultbücher" gehandelte Werke zur Wetterkunde geschrieben: The Soaring Engine. Darin erklärt er auf sehr gut verständliche Weise verschiedenste Phänomene des Thermik-, Konvergenz- und Wellenflugs. Sehr vieles davon ist auch für Gleitschirmflieger interessant und übertragbar. Kürzlich hat Gerrard für neuseeländische Gleitschirmflieger einen Online-Vortrag zum Thema Konvergenz gehalten. Gerade für Meteo-Interessierte wirklich sehenswert!

5. Ojovolador
Das spanische Online-Magazin Ojovolador nutzte den Lockdown, um auch eine fast tägliche Live Video-Interviewserie mit Größen der Fliegerszene auf Facebook zu starten: La Térmica. Vieles davon ist nur auch Spanisch zu sehen, doch einige der Talks wurden auch auf Englisch geführt. In der Liste der Videos sind sie leicht daran zu erkennen, dass schon die Beschreibung auf Englisch gehalten ist. Für Acro-Interessierte dürfte z.B. der Talk mit Theo de Blic einige interessante Einsichten bieten. Wer mal plant, über dem brasilianischen Flachland Rekordflüge zu versuchen, der kann im Talk mit Rafael Saladini (XC-Weltrekordhalter) einiges lernen.


Weitere Webinar-Tipps

Neben den genannten Videos zum Nachschauen hier noch ein paar Termine für kommende, interessante Live-Webinare. Bei den Video-Meetings der Flugschule Achensee ist am Sonntag, 3. Mai, um 19 Uhr Pal Takats zu Gast mit einem neugierig machenden Thema: "Gleitschirmfliegen als multidimensionale Liebe". Drei Tage später (Mittwoch, 6. Mai, 19 Uhr) spricht der Performance-Coach Thomas Theurillat (bekannt als Supporter von Chrigel Maurer bei den X-Alps) über "Motivation und Krisenmanagement". Mitschnitte beider Vorträge sollen auch später wieder im Youtube-Channel der FS Achensee zu sehen sein.

In einem Webinar der Flugschule Südtirol am Sonntag, 3. Mai, um 20 Uhr ist Joachim Oberhauser als Gesprächspartner auf "a Ratscherle" geladen. Darin soll es um die Themen Gleitschirmwettkampf Gleitschirmfliegen, Motivation beim Gleitschirmfliegen und die Risiken und Chancen des Neustarts 2020 nach dem Lockdown gehen.


Hinweis: Wer noch weitere Tipps und Termine zu interessanten Webinaren hat, kann diese gerne in den Kommentaren zu diesem Post eintragen. 

1 Kommentare:

Marc Fischer hat gesagt…

XAlps-Teilnehmer Gavin McClurg hat vor kurzem mit Thomas Theurillat ein spannendes & hörenswertes Interview (in englisch) geführt:

https://open.spotify.com/episode/5C4IFJ15v3MQVYyV1H7NEK?si=bzTJ54OJSSeo7MUTmSm4FQ


Grüsse aus dem Süden,

Marc